220978

Sozialnetzwerke werden ein Kernbestandteil des neuen Betriebssystems

Am 6. Oktober ist Windows Mobile 6.5 erhältlich. Wie die Versionsnummer zeigt, handelt es sich in erster Linie um eine Aktualisierung von Windows Mobile 6. Erst Windows Mobile 7 wird eine völlig neue Systemarchitektur und Benutzeroberfläche enthalten. Jetzt sind erste Details dazu an die Öffentlichkeit gelangt.

Mit Windows Mobile 7 möchte der Software-Gigant endlich zu den konkurrierenden Betriebssystem Android OS und iPhone OS aufschließen. Bisher hält sich das Unternehmen mit Details zurück, aber Experten rechen damit, dass es 2010 veröffentlicht wird. Microsoft arbeitet bereits mit Hochdruck an dem neuen Betriebssystem und sucht gerade Mitarbeiter dafür. Ein aktuelles Jobangebot für einen Programmierer hat jetzt einige Hinweise darauf gegeben, was Windows Mobile 7 enthalten wird.

Microsoft spricht in der Offerte eine Wahrheit aus, die andere schon längst erkannt haben. Soziale Netzwerke und Handys seien zwei radial wachsende Phänomene, die unsere Kommunikation grundlegend verändern, leitet das Unternehmen sein Angebot ein. Dann wird es konkreter: man wolle Sozialnetzwerke zu einem Kernbestandteil des Handys machen. Zum Beispiel alle Neuigkeiten aus den Netzewerken in einem Kanal gebündelt auf dem Handy darstellen oder den Nutzer permanent darüber informieren, was seine Feunde gerade tun und ihm bei einem Anruf zeigen, wo sie sich gerade befinden.

Dieser Ansatz erinnert an die neue Motorola-Oberfläche Blur, die den Nutzer mit allen bekannten Sozialnetzwerken verbindet und alle Online-Inhalte auf dem Telefon vernetzt. Palm und HTC verfolgen mit WebOS und Sense den gleichen Ansatz. Microsoft ist sich bewusst, dass andere in diesem Bereich weit voraus sind. Das Jobangebot schließt mit folgendem Satz: "Das Ziel von Windows Mobile 7 ... ist ambitioniert. Wir bauen nicht einfach irgendein neues cooles Handy, sondern eines das wirklich persönlich und bedeutend ist. Ja - der Wettbewerb ist hart, aber wir wollen gewinnen." Das vollständige Jobangebot kann man bei mobiletechworld nachlesen.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
220978