149470

Runderneuerte Oberfläche für Windows Mobile

16.02.2009 | 18:30 Uhr |

Microsoft stellt den Nachfolger des Windows Mobile Betriebssystems vor. Windows Mobile 6.5 erhält eine verbesserte Bedienung und komplett neue Funktionen. Zusätzlich kündigt Microsoft zwei neue Dienste an, Windows Marketplace und MyPhone.

Mobiler IE von Windows Mobile 6.5
Vergrößern Mobiler IE von Windows Mobile 6.5
© 2014

Microsoft zeigt auf dem Mobile World Congress in Barcelon die neue Version seines mobilen Betriebssystems. Für Windows Mobile 6.5 hat Microsoft einige Funktionen radikal überarbeitet und zahlreiche Verbesserungen hinzugefügt, unter anderem ein komplett neues Interface. Der Home-Bildschirm zeigt künftig deutlich mehr Informationen an. Diese untergliedern sich in mehrere Hauptpunkte, die jeweils weitere Unterpunkte erhalten. Auch das Hauptmenü wurde komplett überarbeitet und ist nun in einer Wabenform sortiert. Die jeweiligen Programme lassen sich beliebig anordnen.

Microsoft sieht das mobile Internet als eine Zukunftstechnologie, daher hat man den mobilen Internet Explorer komplett überarbeitet. Er soll die Desktop-Version 1:1 nachbilden, dazu gehört unter anderem eine komplette Flash-Unterstützung. Zusätzlich erhalten Nutzer wie gehabt Zugriff auf die Dienste von Windows Live.

Neben dem Betriebssystem hat Microsoft zwei neue Dienste vorgestellt. MyPhone ist eine Web-basierte Anwendung, mit der sich Inhalte auf Windows Smartphones einfach sichern und wiederherstellen lassen. Neben Kontakten und Kalender-Informationen lassen sich auch Textnachrichten oder Bilder auswählen und sichern. Jeder Nutzer erhält 200 MByte Speicher bei MyPhone. Ebenfalls neu ist der Windows Marketplace, Microsofts Antwort auf den Android Market und Apple AppStore . Der Marketplace wird allen Windows Mobile Smartphones zur Verfügung stehen und sich wie bei der Konkurrenz direkt vom Handy aus ansteuern lassen, um neue Anwendung zu suchen und zu installieren.

Alles in allem hinterlässt Windows Mobile 6.5 einen guten Eindruck. Die neue Struktur wirkt durchdacht, die gezeigten Geräte reagieren schnell auf die Berührung. Steve Balmer, CEO von Microsoft, erklärte auf der Pressekonferenz, dass Microsoft mit dem neuen Betriebssystem neben den Business-Nutzern auch verstärkt die Consumer-Kunden ansprechen will. ( TecChannel /mha)

0 Kommentare zu diesem Artikel
149470