143876

Windows Media Player 11: Termin für finale Version leicht verschoben

26.10.2006 | 16:33 Uhr |

Microsoft hat die Veröffentlichung der finalen Version des Windows Media Players 11 verschoben.

Aufmerksamen PC-WELT-Lesern dürfte nicht entgangen sein, dass trotz vorheriger Ankündigung ( wir berichteten ), der Windows Media Player 11 nun doch nicht am 24. Oktober erschienen war. Mittlerweile hat Microsoft auch verlauten lassen, dass die finale Version nicht zum genannten Termin veröffentlicht wurde, weil die Qualität noch nicht gestimmt habe. Deshalb habe man der Fertigstellung des Players noch einige Tage zusätzliche Entwicklungszeit gegönnt und die Veröffentlichung soll nun laut Angaben von Microsoft demnächst erfolgen.

Einen genauen Zeitpunkt wollte Microsoft allerdings nicht nennen. Der finale Windows Media Player 11 dürfte allerdings noch in diesem Monat erscheinen. Gemunkelt wird, es könnte am 30. Oktober soweit sein.

Zu den Neuerungen und Verbesserungen des Windows Media Players 11 gehört die entschlackte Oberfläche. In WMP 11 erhalten die Bedienelemente (Vor, Zurück, Pause, Wiedergabe) mehr Platz und sind so leichter per Maus zu treffen. Hinzu kommt die verbesserte und personalisierbare Musikbibliothek, die es vereinfachen soll, den Überblick über die Musiksammlung zu behalten. Zu jedem Musikstück wird auf Wunsch das Album-Cover eingeblendet. Mittels "Instant Search" kann der Anwender schnell und bequem den gewünschten Song suchen und finden, wobei bereits bei der Eingabe der ersten Buchstaben die Suche die dazu passenden Songs anzeigt. Außerdem wurden auch die Ripping-Funktionen verbessert. In Windows Vista ist der Windows Media Player 11 bereits enthalten.

Microsoft bietet seit Mai eine deutschsprachige Beta des Windows Media Players 11 zum Download an. US-Anwender erhalten seit einigen Wochen gar eine Beta 2 .

0 Kommentare zu diesem Artikel
143876