101394

Windows Live Toolbar: Beta kann getestet werden

20.03.2006 | 13:06 Uhr |

Die Familie der Windows-Live-Dienste wächst und wächst. Nun hat Microsoft die Beta von Windows Live Toolbar zum Testen bereitgestellt.

Regelmäßig erweitert Microsoft die zur Verfügung stehenden Live-Dienste. Die US-Übersichtsseite aller Live-Dienste listet bereits über 14 Dienste auf. Aktueller Neuzugang: Windows Live Toolbar Beta .

Windows Live Toolbar wird künftig die MSN Search Toolbar ersetzen. Microsoft selbst bezeichnet die Toolbar als "super-nützliches" Tool zum Suchen und Finden von Inhalten im Internet und für ein sichereres Surfen im Internet.

Die Toolbar lässt sich im Internet Explorer einsetzen und kann mittels Plug-ins neue Funktionen erlernen. Dazu findet sich in den Optionen der Eintrag "Install Components". Unter anderem wird hier ein "Feed Detector" angeboten, durch den die Toolbar automatisch erkennt, wenn eine Website Feeds anbietet. Mit einem Klick können diese Feeds dann auf der personalisierbaren Startseite Live.com hinzugefügt werden.

Weitere Plugins sorgen für die Integration der Toolbar in Outlook oder fügen dem Browser einen verbesserten Popup-Blocker hinzu. Microsoft bietet zusätzlich auch Plugins an, die dafür sorgen, dass Eingaben bei Formularen automatisch gespeichert und wieder verwendet werden können ("Form Fill") oder das nach einer Sucheingabe die Suchbegriffe auf einer Website farblich markiert werden ("Highlight Viewer"). Praktisch ist die Funktion "Highlight Viewer". Hier öffnet sich ein kleines Fenster, in dem die gesamte Website angezeigt wird und die farblich hervorgehobenen Fundstellen schneller angesteuert werden können. Hinzu kommt noch ein Schutz vor Phishing-Sites (die Toolbar warnt vor verdächtigen Seiten).

In den Optionen kann unter "Display" das Aussehen der Toolbar den eigenen Bedürfnissen angepasst werden. Buttons können ein- und wieder ausgeblendet werden. Wer die standardmäßig voreingestellte Microsoft-Suche nicht verwenden möchte, der kann unter "Web Search" einen anderen Suchdienst eintragen.

Windows Live Toolbar befindet sich noch im Beta-Stadium. Der Download beträgt einige wenige Kilobyte. Nach dem Start der Installationsroutine können Anwender auswählen, welche Plugins sie benötigen. Diese werden dann aus dem Internet herunter geladen und installiert.

Weitere Infos zu Windows Live Toolbar (Beta) und den Download finden Sie auf dieser Seite .

Windows Live Family Safety Settings offiziell angekündigt

Windows Live: Foldershare gehört jetzt zur Familie

Windows Live Desktop Mail: Outlook Express erhält einen Nachfolger

Windows Live Local: Mit dem Auto durch die Straßen von Seattle

0 Kommentare zu diesem Artikel
101394