142233

Windows Live QnA: Neuer Frage-Antwort-Dienst ist gestartet

30.08.2006 | 12:44 Uhr |

Microsoft hat den Startschuss für einen neuen Windows-Live-Dienst gegeben, der den Namen Windows Live QnA trägt. Hier können Anwender Fragen stellen, die von anderen Anwendern beantwortet werden können. Ein an ein Rollenspiel erinnerndes Level-System belohnt aktive Anwender.

Wen wichtige oder knifflige Fragen quälen, der findet nicht immer eine präzise Antwort auf diese per Suchmaschine. Abhilfe sollen Frage-Antwort-Communities schaffen, wie beispielsweise Lycos IQ oder Yahoo Clever . Mit Windows Live QnA hat Microsoft nun einen neuen Windows-Live-Dienst als Beta online gestellt, der ebenfalls Anwendern dazu dienen soll, Fragen zu stellen, die von anderen Anwendern dann beantwortet werden können.

Microsoft hatte den Dienst bereits im Mai angekündigt ( wir berichteten ). Nach einer ausgiebigen internen Testphase ist der Online-Dienst nun über qna.live.com in der offenen englischsprachigen Beta verfügbar.

Zu den wichtigsten Funktionen des Dienstes gehören laut Angaben der zuständigen Entwickler die intuitive Oberfläche, das freie Tagging-System, die Integration in Windows Live Spaces mittels Modulen und die Mail-Benachrichtigung, sobald jemand eine gestellte Frage beantwortet hat.

Ein solcher Dienst kann nur funktionieren, wenn die Anwender auch gute Antworten auf die Fragen geben. Dafür werden sie mit Punkten belohnt und ihre Reputation steigt. Unter der Rubrik Superstars werden die Anwender aufgelistet, die in der Community besonders hohes Ansehen aufgrund ihrer Antworten genießen. Jeder Anwender hat ähnlich wie einem Rollenspiel einen Level, der nach und nach steigt. Los geht es bei Level 1 und der höchste erreichbare Level liegt bei 10. Den ersten Level erreicht man mit 20 Punkten, für den folgenden Level werden 500 Punkte benötigt und für Level 10 sind dann mindestens 100000 Punkte notwendig. Zusätzlich zum Level erhält jeder Anwender mit der Zeit Sterne, die seine Reputation symbolisieren. Nur wer ständig gute Antworten gibt, erhält neue Sterne und bei schlechten Antworten kann sogar ein Stern aberkannt werden.

Eine Jugendschutzfunktion ist in Windows Live QnA ebenfalls enthalten. So können Anwender eine Frage mit dem Tag "nur für Erwachsene" belegen, so dass jeder, der derartige Fragen erst gar nicht lesen möchte, diese nicht angezeigt bekommt. Zusätzlich können RSS-Feeds abonniert werden, so dass man beispielsweise immer über alle Antworten auf eine Frage informiert wird, ohne die Site besuchen zu müssen.

Das Mitmachen ist ganz einfach. Vorausgesetzt wird ein Microsoft-Passport- beziehungsweise Windows-Live-ID-Konto. Mit diesem Konto wird ein frei vom Anwender bestimmbarer Username verknüpft. Mit einem Klick auf "Ask" kann dann eine Frage gestellt werden, die von den anderen Anwendern innerhalb von vier Tagen beantwortet werden muss. Wenn man die Frage als Erster beantwortet, dann erhält man 20 Punkte. Jeder weitere Antwortgeber erhält 5 Punkte. Alle Anwender können zusätzlich die Qualität der Antwort bewerten und erhalten dafür jeweils einen Punkt gutgeschrieben. Aus dieser Abstimmung wird dann schließlich die beste Antwort auf eine Frage gekürt.

Derzeit wollen bei Windows Live QnA rund 12.200 Fragen beantwortet werden. Sekündlich kommen neue dazu und es hat sich bereits aufgrund des vorangegangenen geschlossenen Beta-Tests eine Community gebildet, die weiter wächst. Moderatoren sorgen dafür, dass unsinnige Fragen möglichst schnell wieder verschwinden. Mit der Zeit wird der Dienst auch in anderen Sprachen verfügbar gemacht werden.

Windows Live QnA

0 Kommentare zu diesem Artikel
142233