73700

Windows Live QnA: Frage-Antwort-Dienst in Planung

10.05.2006 | 17:59 Uhr |

Die Windows-Live-Familie wächst und wächst. Unter dem Namen Windows Live QnA entwickelt Microsoft derzeit einen Dienst, den Anwender künftig dafür nutzen können, um Fragen zu stellen, die dann von der Community möglichst präzise beantwortet werden sollen.

Eine Suchmaschine liefert nicht immer sofort die richtige Antwort auf eine spezielle Frage. Das hat sich auch Microsoft gedacht und entwickelt derzeit mit Windows Live QnA einen neuen Windows-Live-Dienst, der sich noch in der Beta-Phase befindet und auf den man derzeit nur per Einladung zugreifen darf.

Im Blog des für Windows Live QnA zuständigen Microsoft-Teams ist nachzulesen, dass innerhalb von Microsoft ein Mitarbeiter die Idee für so einen Dienst hatte, den er "hyperengine" nannte. Er verließ dann Microsoft, um aufs College zu gehen und wurde dann wieder engagiert um Windows Live QnA zu realisieren.

Über Windows Live QnA soll jeder Anwender die Möglichkeit erhalten, Fragen zu stellen, die dann von der Community beantwortet werden. Von den zu den Fragen gehörenden Antworten sollen alle in der Community profitieren. "Wir wollen die größte, freundlichste und hilfreichste Community der klugen Menschen dieser Welt aufbauen", so das QnA-Team.

Alle Fragen sollen in Kategorien abgelegt werden und über die Suche auffindbar sein. Die Leser der Antworten können diese bewerten, so dass der Antwortgeber ein Rating erhält, das ihn über die Zeit hinweg an Reputation innerhalb der Community gewinnen lässt.

Alle Inhalte von Windows Live QnA sollen auch über Windows Live Search auffindbar sein. Bei Suchabfragen sollen damit auch die in QnA gespeicherten Antworten aufgelistet werden.

Windows Live QnA wird künftig über die Website http://qna.live.com verfügbar sein. Wann die offene Beta startet, ist derzeit noch nicht bekannt. Derzeit kann man sich auf dieser Seite für die Teilnahme an der geschlossenen Beta bewerben.

Die hinter Windows Live QnA steckende Idee ist übrigend nicht neu. Yahoo bietet mit Yahoo Answers seit einiger Zeit einen ähnlichen Dienst an, der sich derzeit noch in der Beta-Phase befindet ( wir berichteten ). Deutschsprachig gibt es einen solchen Dienst ebenfalls bereits. Er kommt von Lycos und trägt den Namen Lycos IQ (derzeit ebenfalls im Beta-Stadium).

0 Kommentare zu diesem Artikel
73700