1250398

Windows Live Messenger verfügbar

21.06.2006 | 11:25 Uhr |

Der Nachfolger des MSN Messengers ermöglicht Video-Unterhaltungen, VoIP-Gespräche und den Dateiaustausch per Drag&Drop.

Microsoft stellt die finale Version des Windows Live Messengers in über 60 Ländern kostenlos zum Download bereit. Die neuen Funktionen der Software sind u.a. Video-Unterhaltungen in VGA-Auflösung (640 x 480 Pixel) und die Möglichkeit, Telefongespräche übers Internet zu führen (VoIP). Diese so genannte Live-Call-Funktion ist in Deutschland, USA, Großbritannien, Frankreich, Spanien, Österreich, Belgien, Finnland, Irland, Italien und Niederlande verfügbar. Anwender müssen sich vorher für den „Web Calling Service“ des Anbieters Verizon registrieren.

Dateien lassen sich für andere User freigeben, indem die gewünschte Datei per Drag&Drop auf den entsprechenden Kontakt gezogen wird. Außerdem werden durch die Funktion Live Contacts auf Wunsch ausgewählte Kontakte über Änderungen der eigenen Adressdaten informiert. Der Windows Live Messenger läuft jedoch nur auf Windows XP. Ältere Versionen des Betriebssystems werden nicht unterstützt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1250398