253079

Windows Live Hotmail: Kleine Probleme bei der Speicherplatzerweiterung

05.04.2007 | 14:59 Uhr |

Microsoft hat damit begonnen, den Speicherplatz bei einigen Konten von Windows Live Hotmail von 2 GB auf 4 GB umzustellen. Doch die Beta-Tester haben noch nicht vollen Zugriff auf den erweiterten Speicher.

Windows Live Hotmail befindet sich derzeit im Beta-Test und bei einigen Anwender, die den kostenpflichtigen Dienst "Hotmail Plus" nutzen und Beta-Tester sind, wird der maximale Speicherplatz momentan von 2 GB auf 4 GB umgestellt. Allerdings verlief das Speicher-Upgrade nicht ganz so problemlos, wie Microsoft meldet . Zwar wird den Nutzern angezeigt, dass sie 4 GB Speicher hätten, nutzen lässt sich dieser aber nicht in jedem Fall, da das Update noch nicht auf der Backend-Seite vorgenommen wurde. Microsoft hat in diesem Fall also die Kutsche vor das Pferd gespannt.

Allerdings soll sich das Problem innerhalb der kommenden zwei Wochen von selbst lösen. In dieser Zeit werden weltweit weitere Konten auf die neue Speichergrenze umgestellt und nach und nach sollten dann alle Accounts Zugriff auf die neuen Kapazitäten haben. Bis dahin kann der Versuch, mehr als 2 GB an Daten in dem Account zu speichern, zu einer Fehlermeldung führen, so das Unternehmen.

Hotmail-Plus-Kunden zahlen jährlich 20 Dollar und erhalten dafür einen Mail-Account mit 2 GB (bald 4 GB) Speicher sowie die Möglichkeit, 20-MB-Attachments zu verschicken. Nutzer der kostenlosen Hotmail-Variante erhalten 1 GB Speicher und die Attachments dürfen maximal 10 MB groß sein.

0 Kommentare zu diesem Artikel
253079