151452

Windows Live Desktop Mail: Outlook Express erhält einen Nachfolger

01.03.2006 | 16:28 Uhr |

Microsoft hat einen neuen Mail-Client angekündigt, der Outlook Express 6 ablösen wird, das noch aus dem Jahre 2001 stammt und zeitgleich mit Windows XP erschien. Der neue Mail-Client wird Mitglied der stetig wachsenden Live-Familie sein.

Outlook Express 6 erhält einen Nachfolger! Microsoft hat bekannt gegeben, dass der Mail-Client Windows Live Desktop Mail das Erbe von Outlook Express antreten wird. Bisher hatte es viele gewundert, dass Microsoft zwar mit dem Internet Explorer 7 an einem Nachfolger des IE 6 arbeitet, aber dem mittlerweile schon knapp 5 Jahre alten Outlook Express 6 kein Nachfolger spendiert wird.

Windows Live Desktop Mail wird Mitglied der stetig wachsenden Windows Live-Familie sein und die erste Beta soll bereits in Kürze veröffentlicht werden.

Mit dem Live-Dienst mit dem ähnlichen klingenden Namen Windows Live Mail hat Microsoft bereits eine webbasierten Mail-Applikation in der Mache.

Windows Live Desktop Mail wird die Client-basierte Alternative sein, wobei Alternative eigentlich nicht das richtige Wort ist, denn der rein online verfügbare Dienst Windows Live Mail soll den Desktop-Mail-Client ergänzen. Dafür wird Windows Live Desktop Mail eine Schnittstelle zu Windows Live Mail verfügen und auch zum Messenger Wndows Live Messenger (nachfolger des MSN Messenger).

Unterm Strich bleibt festzuhalten, dass Windows Live Desktop Mail für die bisherigen Nutzer von Outlook Express 6 die einzige Möglichkeit unter Windows XP/2000 sein wird, einen moderneren Mail-Client zu erhalten. Windows-Vista-Anwender werden Windows Mail erhalten.

Windows Live Desktop Mail wird laut Angaben der Entwickler über eine Photo-Mail-Funktion verfügen. Dabei können Anwender eine Reihe von Bildern an Bekannte schicken, die eine Mail mit den Thumbnails der Bilder erhalten. Gleichzeitig werden alle Bilder in voller Größe automatisch auf einer Website von MSN hochgeladen und stehen dort zum Ansehen bereit. Bisher stand diese Funktion nur Nutzern des kostenpflichtigen MSN-Premium-Mail-Dienstes bereit. Vorteil für den Anwendern: Viele Bilder können in einer kompakten Mail verschickt werden.

Windows Live Desktop Mail wird, Thunderbird lässt grüßen, auch RSS-Feeds unterstützen. Die abonnierten RSS-Feeds werden sich wie Mails verhalten, so dass einzelne News-Feeds wie Mails weitergeleitet werden können.

Weitere Features von Windows Live Desktop Mail: Schutz vor PhishinGoogle-Mails, eine leistungsstarke Suchfunktion mit dem schrägen Namen "Word Wheel", die Unterstützung von mehreren Mail-Accounts (POP3, IMAP, etc.).

Darüber hinaus werden Windows Live Desktop Mail auch noch diverse weitere Funktionen spendiert, die aber derzeit noch nicht bekannt gegeben worden sind.

Nach dem jetzigen Stand soll es Windows Live Desktop Mail sowohl in einer kostenlosen Version inklusive eingeblendeter Werbung als auch in einer kostenpflichtigen werbefreien Version geben.

Die Entwickler von Windows Live Desktop Mail haben einen Blog gestartet, indem sie künftig über das Voranschreiten der Entwicklung des Mail-Clients Auskunft geben wollen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
151452