254483

Windows Live Beta darf getestet werden

02.11.2005 | 13:58 Uhr |

Windows Live, einer der neuen Dienste, die Microsoft angekündigt hat, kann schon mal in einer Beta-Fassung getestet werden.

Microsoft hat mit Office Live und Windows Live neue Dienste angekündigt, die in den kommenden Windows-Versionen integriert werden sollen ( wir berichteten ). Zumindest Windows Live Beta kann in deutscher Sprache bereits getestet werden.

Ähnlich wie Start.com ( wir berichteten ) präsentiert sich Windows Live, das über die URL Live.com erreichbar ist, als vom Anwender personalisierbare Start-Seite. Voraussetzung für die Nutzung ist ein Passport-Konto, durch das sich Windows Live alle Änderungen merkt und beim nächsten Besuch der Seite alles wieder so anzeigt, wie vom Anwender gewünscht.

Der Windows-Live-Oberfläche dürfen über "Inhalte hinzufügen" neue Elemente, wie beispielsweise Feeds hinzugefügt werden. Diese erscheinen im linken Menü unter "Mein Web" und können dann per Drag and Drop an die gewünschte Stelle gezogen werden.

Windows Live unterstützt außerdem Microsofts Gadgets . Dadurch kann die Startseite von Windows Live durch speziell dafür entwickelte Gadgets aufgepeppt werden. Eigens für den Start von Windows Live Beta hat Microsoft auch einen Entwickler-Wettbewerb gestartet. Wer einen für Windows Live geeignetes Gadget entwickelt hat die Chance, eine Xbox 360 zu gewinnen. Eine Übersicht der bereits für Windows Live geeigneten Gadgets finden Sie auf dieser Seite .

Für den geplanten Dienst "Windows Mail Live" nimmt Microsoft auf dieser Seite Anmeldungen für den Start der Beta entgegen. In einer Weboberfläche werden Anwender Zugriff auf ihre Mails erhalten und der zur Verfügung stehende Speicherplatz wird bei 2 GB liegen. Ebenfalls in Planung ist der Dienst "Windows Live Messenger", dem Nachfolger von MSN Messenger. Die Beta soll noch im Laufe dieses Jahres starten. Der MSN Messenger 7.5 war die letzte Version des Messengers.

Der "Windows Live Ideas"-Familie sollen außerdem die Dienste " Windows Live Safety Center " (US-Beta; Online-Virenscanner), "Windows Onecare" (kostenpflichtiger Abo-Dienst mit Antiviren-Funktionen, Firewall, PC-Instandhaltungsfunktionen, Backup-Funktionen) und " Windows Live Favorites " (Online-Favoritenverwaltung) angehören.

Bei all den vielen geplanten Diensten, stellt sich die Frage, wozu Microsoft noch MSN benötigt. Diese Frage beantwortet Microsoft wie folgt: "Keine Sorge, MSN wird nicht verschwinden. Es wird weiterhin ein großartiger Ort sein, um Nachrichten und Informationen zu erhalten. Und Sie werden weiterhin die Serviceleistungen in Anspruch nehmen können, die Sie kennen und lieben, wie beispielsweise Mail, Versenden von Sofortnachrichten und Suche."

Die Beta von "Office Live", das auch zu der Live-Familie gehört, der übrigens auch "Xbox Live" angehört, wird Anfang 2006 starten, wie dieser Seite zu entnehmen ist.

Hinweis: Die Anzeige von Live.com ist noch nicht für Firefox optimiert. Firefox-Anwender werden mit dem Hinweis begrüßt, dass derzeit noch an der Unterstützung für Firefox gearbeitet werde.

Live.com

0 Kommentare zu diesem Artikel
254483