2170098

Microsoft: Word-Flow-Keyboard bald für iOS-Geräte

18.01.2016 | 11:32 Uhr |

Ein Twitter-Eintrag legt nahe, dass Microsoft seine beliebte Display-Tastatur auf iPhone & Co. übertragen will.

Laut dem Windows-Experten Paul Thurrott sucht Microsoft Beta-Tester für seine virtuelle Windows-Tastatur Word-Flow-Keyboard , die bislang nur für Windows-Phones verfügbar ist. Diese gilt als besonders gelungen und leicht zu bedienen. Laut Thurrott vermissen User, die vom Windows Phone auf iOS-Geräte wechseln, diese Tastatur von Microsoft ganz besonders. In einem Twitter-Posting eines Teilnehmers des Windows-Insiders-Programms wird eine E-Mail zitiert, in der Microsoft fragt, ob man ein iPhone (5S oder neuer) besitze und glaubt, dass dessen natives iOS-Keyboard sich verbessern ließe. Man möchte das Word Flow Keyboard, das einen Eintrag im Guinnessverzeichnis der Weltrekorde für das schnellste Texten habe, auch anderen Plattformen zur Verfügung stellen, zunächst für iOS.

Thurrott glaubt, dies könnte für Windows-Phone-Nutzer eine Enttäuschung sein , dass dieses einzigartige Merkmal ihrer Mobilgeräte nun auch für andere Plattformen zur Verfügung stehen soll. Der Windows-Blogger selbst vermisst das Word-Flow-Keyboard auf seinem Windows-Desktop. Es gibt zwar keinen Hinweis, wann die virtuelle Microsoft-Tastatur für iOS verfügbar sein wird, aufgrund des Beta-Tests für ausgewählte Gruppen glaubt er aber, dass es nicht mehr lange dauern könne.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2170098