241908

Windows Home Server: Schuldiger für geleakte Version gefunden

17.04.2007 | 13:20 Uhr |

Microsoft hat die Verantwortlichen ausfindig gemacht, die für den Leak einer Vorabversion von Windows Home Server im Internet verantwortlich waren.

In der vergangenen Woche hatte Microsoft verärgert darauf reagiert, dass eine für MVPs (Most Valuable Professionals) gedachte Vorabversion von Windows Home Server im Internet gelandet war und zur Jagd auf den oder die Schuldigen geblasen .

Wie das für Windows Home Server zuständige Team nun meldet, wurden die Verantwortlichen tatsächlich ausfindig gemacht. Laut Angaben von Microsoft ist man besonders glücklich darüber, dass der Schuldige kein MVP war. „Wir sind große Fans von den MVPs und wir sind glücklich klarzustellen, dass kein MVP beteilgt war“, heißt es in dem Blog des Teams . Außerdem soll die schuldige Person nichts mit einem „Richard“ zu tun haben. Genauere Details zu der Person werden aber nicht genannt.

Microsoft betont außerdem, dass es das Unternehmen ungern sieht, wenn solche Vorabversionen unter Missachtung der Vertrauenserklärung an die Öffentlichkeit geraten.

0 Kommentare zu diesem Artikel
241908