122420

Windows 9x/2000-Nachfolger zurückgepfiffen

28.09.2000 | 11:20 Uhr |

Ursprünglich war die Veröffentlichung des Nachfolgers von Windows 2000 und Windows 9x für den April 2001 vorgesehen. Diesen Termin musste Microsoft nun nach hinten korrigieren. Auch die Beta-Tester erhalten die erste Version erst später. Dafür sickerten schon neue Features des neuen Betriebssystems aus dem Hause Microsoft durch.

Kaum haben sich die Anwender an Windows 2000 und Windows ME auf der Festplatte gewöhnt, arbeitet Microsoft eifrig an dem Nachfolger der beiden Betriebssysteme - Code-Name: Whistler. Die von Microsoft festgesetzte Terminplanung war eng - zu eng wie sich jetzt zeigt. Alle Termine wurden nun nach hinten verlegt.

Ursprünglich war das Erscheinen von Whistler für den April geplant. Nun gab Microsoft bekannt, mit der Auslieferung nicht vor dem dritten Quartal 2001 beginnen zu wollen. Auch die Auslieferung der Beta 1 wurde verschoben. Für den 11. Oktober 2000 vorgesehen, verschiebt sich der Termin um zwei Wochen auf den 25. Oktober.

Die nun etwas großzügigere Zeitplanung gibt Microsoft die Gelegenheit etwas aufzuatmen Whistler soll der erste Meilenstein in der Verknüpfung von Windows 9x und Windows NT/2000 werden und in vier Ausführungen erhältlich sein. Die Personal, Professional, Server und Advanced Server Versionen sollen sowohl Windows 9x/ME, als auch Windows NT 4.0/2000 ablösen.

Herausragende Merkmale von Whistler werden die vereinfachte Bedienung, ein verbessertes Sicherheitssystem und der schnellere Bootvorgang sein. Der Anwender wird außerdem die Möglichkeit haben, die Benutzeroberfläche nach seinen Wünschen zu gestalten. (PC-WELT, 28.09.2000, pk)

PC-WELT Report: Windows ME: Alle Details

Whistler noch 2001? (PC-WELT Online, 19.09.2000)

Neue Whistler-Version erschienen (PC-WELT Online, 26.08.2000)

Whistler-Beta im Oktober (PC-WELT Online, 28.07.2000)

Whistler mit neuem Start-Menü (PC-WELT Online, 20.07.2000)

0 Kommentare zu diesem Artikel
122420