Microsoft Tablet

Microsoft Surface: Alle Details zum Tablet + Video

Dienstag den 19.06.2012 um 13:40 Uhr

von Panagiotis Kolokythas

Microsoft Surface RT 10.6 32GB Wi-Fi dark titanium
Microsoft Surface RT 10.6 32GB Wi-Fi dark titanium
Preisentwicklung zum Produkt
Bildergalerie öffnen Microsoft Surface Tablet PC
Microsoft-Chef Steve Ballmer hat in Los Angeles zwei Tablet-PCs vorgestellt, die den Namen "Surface" tragen und die gegen das iPad und Android-Geräte antreten sollen.
Update 19.06.2012, 13:30 Uhr: Mittlerweile gibt es auch ein Video von der Vorstellung der neuen Surface Tablet-PCs von Microsoft, in denen unter anderem Steve Ballmer (Microsoft-Chef), Steven Sinofsky (Windows-8-Chefentwickler) und Panos Panay (Teamleiter des Surface-Teams bei Microsoft) die neuen Tablets vorstellen.
Microsoft Surface - Highlights der Tablet-Präsentation
Microsoft Surface - Highlights der Tablet-Präsentation

Die Gerüchte im Vorfeld haben sich bestätigt : Microsoft hat auf einem Event in Los Angeles um kurz nach Mitternacht deutscher Zeit einen ersten eigenen Tablet-PC präsentiert. Microsoft-Chef Steve Ballmer stellte den Tablet-PC, der die Bezeichnung "Surface" trägt, vor. Es ist das erste Mal in der Geschichte von Microsoft, dass das Unternehmen selbst einen - in diesem Fall mobilen - Rechner selbst produziert. Laut Angaben von Ballmer ist "Surface" so entwickelt worden, dass es von allen Möglichkeiten profitiert, die das neue Windows 8 bieten wird.

Der neue und erste Tablet-PC aus dem Hause Microsoft trägt die vollständige Bezeichnung "Microsoft Surface" und soll in dem weiterhin stark boomenden Tablet-PC-Markt gegen den Marktführer iPad von Apple und die immer mehr und erfolgreicher werdenden Android-Geräte quasi als dritte Kraft antreten.

Während sich Microsoft bei den Smartphones mit Windows Phone bisher allein auf Hardware-Partner verlässt und damit bis dato wenig Erfolg, was die Marktanteile angeht feiert, übernimmt das Unternehmen bei der Tablet-PC-Front und Windows 8 mit "Surface" selbst das Zepter und produziert das Gerät gleich selbst. "Es ist etwas neues, etwas anderes, eine völlig neue Familie von Rechengeräten", sagte Microsoft-Chef Steve Ballmer bei der Vorstellung von Surface und fügte hinzu, dass man Windows 8 auch eine eigene Hardware-Innovation geben wolle. Interessant ist auch, dass Microsoft beiden Tablets die Bürosoftware Office beilegt und somit dem Käuferkreis der Notebooks die Tür weit aufstößt.

Zwei Varianten stehen zur Auswahl

In der Vergangenheit hatte Microsoft immer wieder betont, dass das neue Windows 8 vor allem auch für den Einsatz auf Tablet-PCs optimiert sei. Passend dazu hatte Microsoft mit Windows RT eine Windows-8-Variante speziell für Geräte mit den energieeffizienten ARM-Prozessoren vorgestellt. Eine weitere Besonderheit von Windows RT: Es wird mit einem vollständigen Microsoft Office ausgeliefert, wodurch betont werden soll, dass Windows-RT-Geräte nicht nur zum Konsumieren von Inhalten, sondern auch zum Erstellen von Inhalten geeignet sind.

Konsequenterweise wird es daher auch die Tablet-PCs Surface in zwei Varianten geben: Eine Variante mit Windows RT für Heimanwender und eine weitere Variante mit Windows 8 Pro für den eher professionellen Einsatz. Beide Modelle sollen über Kameras (vorne und hinten) verfügen, die etwa für Skype (VoIP) eingesetzt werden können.

Variante 1: Surface mit Windows RT

Der Tablet-PC Surface mit Windows RT richtet sich vor allem an Privatanwender. Sie ist die deutlich dünnere und leichtere Variante unter den beiden Tablet-PC-Varianten des Surface. Hier kommen auch die nicht nur stromsparenden sondern auch günstigeren ARM-Prozessoren zum Einsatz.

Die technischen Eckdaten vom Surface-Tablet-PC mit Windows RT:

* Prozessoren: Nvidia-ARM-CPUs
* Display: 10,6 Zoll ClearType HD Display
* Gewicht: 676 Gramm
* 9,3 Millimeter dünn
* MicroSD, USB 2.0, MicroHD Video, 2x2 MIMO-Antenne
* Akku mit 31,5 Watt-Stunden Laufzeit
* Office Home & Student 2013 RT
* Touch Cover, Type Cover
* VaporMG Gehäuse und Ständer
* Erhältlich mit 32 GB und 64 GB

Version 2: Surface mit Windows 8 Pro

In der "Profi"-Variante von Surface kommt nicht nur Windows 8 Pro zum Einsatz, sondern auch die Ausstattung des Tablets fällt deutlich leistungsfähiger aus. Dazu gehört beispielsweise der Einsatz der neuen mobilen Intel-Prozessoren Core i5 Ivy Bridge. Das geht allerdings zu Lasten der Ausmaße und des Gewichts.

Die technischen Eckdaten vom Surface-Tablet-PC mit Windows 8 Pro:

* Prozessoren: Intel Core i5 (Ivy-Bridge)
* Display: 10,6 Zoll ClearType HD Display
* Gewicht: 903 Gramm
* 13,5 Millimeter dünn
* MicroSDXC, USB 3.0, Mini DisplayPort Video, 2x2 MIMO-Antenne
* Akku mit 42 Watt-Stunden
* Touch Cover, Type Cover
* VaporMG Gehäuse und Ständer
* Erhältlich mit 64 GB und 128 GB

Display, Gehäuse, Schutzhülle und Tastatur

Das Gehäuse der beiden Surface-Tablets wird aus einer speziellen Magnesium-Legierung gefertigt: VaporMG. Bei Surface hat Microsoft auch an eine Schutzhülle gedacht, die auf den ersten Blick an das SmartCover von Apple für das iPad erinnert und das Display schützen soll. Microsoft geht aber einen kleinen Schritt weiter: Dreht man die Schutzhülle für das Surface um, dann präsentiert sich dem Surface-Besitzer eine sehr flache und Multitouch-fähige Tastatur.

Das 10,6 Zoll große Display ist laut Microsoft äußerst kratzfest und aufgrund seiner Eigenschaften besonders zum Lesen eignen. Videos werden mit 1080p in Full-HD dargestellt. Bei der Windows-8-Pro-Variante kann über den DisplayPort ein Fernseher angeschlossen werden, um dort die 1080p-Videos anzusehen. An der Rückseite von Surface kann ein Ständer angebracht werden.

Noch kein Termin oder Preis für Microsofts Surface Tablet

Bleiben noch zwei wichtige Fragen, auf die Microsoft derzeit noch keine Antwort liefert. Bisher hat Microsoft weder verraten, wann Surface genau auf den Markt kommen wird noch was die beiden Varianten kosten werden. Das dürfte sich ändern, sobald die Fertigstellung von Windows 8 näher rückt.

Video: Promo-Video

Zum Vergleich: Microsoft Surface vs. neue iPad

In folgender Tabelle vergleichen wir die "nackten" Zahlen des neuen Microsoft Surface mit denen des neuen iPad (iPad 3) von Apple. Festzuhalten bleibt, dass einige wichtige Punkte noch offen sind. So fehlen derzeit beispielsweise noch genauere Details zu den Prozessoren (und damit der Leistung) und dem Display. Die Akku-Laufzeit ließe sich erst nach einem ausgiebigen Test beim Microsoft Surface ermitteln. In der Tabelle werden also nur die Eigenschaften vom Microsoft Surface berücksichtigt, die schon bekannt sind.

Gerät / Eigenschaft Surface Surface neue iPad neue iPad
Variante Windows RT Windows 8 Pro WiFi 3G
Display 10,6" (HD-Auflösung)
10,6" (Full-HD: 1920 x 1080 Pixel) 9,7" (2048x1536 Pixel) 9,7" (2048x1536 Pixel)
Gewicht 676 Gramm 903 Gramm 652 Gramm 662 Gramm
Dicke 9,3 mm 13,5mm 9,4mm 9,4mm
Akku 31,5 Watt-Stunden 42 Watt-Stunden 42,5 Watt-Stunden 42,5 Watt-Stunden
Anschlüsse microSD, USB 2.0, Micro HD Video, 2x2 MIMO-Antenne microSDXC, USB 3.0, Mini DIsplayPort Video, 2x2 MIMO-Antenne 30-pin Apple-Connector, Kopfhörer 30-pin Apple-Connector, Kopfhörer
Speicher 32, 64 GB 64, 128 GB 16, 32, 64 GB 16, 32, 64 GB

Offizielle Website zu Surface von Microsoft

Dienstag den 19.06.2012 um 13:40 Uhr

von Panagiotis Kolokythas

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (4)
  • deoroller 11:57 | 19.06.2012

    Dann können sie wenigstens beim Preis mit Apple konkurrieren.

    Antwort schreiben
  • kingjon 11:49 | 19.06.2012

    Das Teil gefällt mir eindeutig, auch die Lösung mit der Tastatur finde ich klasse!
    Die interessante Pro Version wird mit i5 und 128GB aber wohl recht teuer werden....

    Gruß kingjon

    Antwort schreiben
  • DerDicke1975 11:46 | 19.06.2012

    Sehr flexibel zum vollwertigen Arbeitsplatz

    Nachdem ich nun das iPad völlig ausgelassen habe und mich seit einiger Zeit mit einem Android-Tablet zur mobilen Arbeitserleichterung probiere, bin ich über diese Ankündigung seitens Microsoft sehr froh.

    Ich merke immer wieder, das ein vollständiges, original MS Office nur auf einem Windows-System laufen kann. Das fehlte mir bislang zur vernünftigen Arbeit unterwegs. Immer noch das Notebook mittragen ist ja auch nicht sehr flexibel.

    Ich bin auf dieses Tablet-System sehr gespannt und werde vor allem die Preisgestaltung sehr argwöhnisch unter die Lupe nehmen.

    Antwort schreiben
  • sixeleven 11:40 | 19.06.2012

    Spät, aber immerhin

    Rein optisch kein übler Wurf, den Microsoft mit dem Surface vorlegt. Schade aber, dass sie in Sachen Auflösung dann doch ordentlich hinter dem iPad zurückbleiben.

    Ob das Teil ein Renner wird, wage ich erst einmal zu bezweifeln, denn Windows 8 fängt in Sachen Tablet-OS ja nun mal quasi bei Null an und muss sich nicht nur gegen iOS wehren, sondern auch noch gegen das immer stärker werdende Android. Trotzdem, als Windows-Freund würde ich mir einen dritten Player in der Liga wünschen, der die Bedürfnisse der Windows-User aufgreift und gewisse Kompatibilitäten zum Notebook oder Desktop-PC mit sich führt.

    Antwort schreiben
1496811