Windows 8

Microsoft-Chef Ballmer: "Windows 8 ist unser bisher wichtigstes Werk"

Mittwoch den 23.05.2012 um 15:15 Uhr

von Panagiotis Kolokythas

Steve Ballmer äußert sich zu Windows 8
Vergrößern Steve Ballmer äußert sich zu Windows 8
Microsoft-Chef Steve Ballmer hat in einer Rede erklärt, dass Windows 8 für eine Wiedergeburt des WIndows-Betriebssystems sorgen wird. Und er gab eine Prognose dazu ab, wie viele Millionen Nutzer bereits in einem Jahr das neue Windows 8 nutzen werden.
Bei einer Rede beim Seoul Digital Forum in Süd Korea hat Microsoft-Chef Steve Ballmer erklärt, dass Windows 8 eine Wiedergeburt des Windows-Betriebssystems einläuten werde. Wie die Nachrichtenagentur AFP meldet , hat Ballmer bei dieser Rede auch prognostiziert, dass es bereits in einem Jahr rund 500 Millionen Nutzer geben wird, die Windows 8 einsetzen werden.

Steve Ballmer bezeichnet die Entwicklung von Windows 8 als das bisher wichtigste Werk, dass Microsoft entwickelt habe. Windows 8 werde zu den wenigen, großen Plattformen gehören, die den Cloud-Computing-Bereich kontrollieren werden. Zu diesen Plattformen zählt Ballmer neben Windows 8 auch das mobile und Desktop-Betriebssystem von Apple und "einige Varianten des Linux-Betriebssystems". Damit dürfte Steve Ballmer auch das mobile Betriebssystem Android gemeint haben.

An Software- und Hardware-Entwickler richtete Steve Ballmer den Aufruf, sich der Windows-8-Plattform anzuschließen, weil jetzt der beste Zeitpunkt dafür sei. Für die nahe Zukunft kündige Steve Ballmer eine Skype-Version von Windows 8 an, die er als "Skype powered by Windows 8" bezeichnet.

Noch Anfang Juni soll die vor einigen Monaten erschienene Windows-8-Vorabversion Windows 8 Consumer Preview durch eine neue, weiter fortgeschrittene Windows-8-Fassung abgelöst, die erneut alle interessierten Anwender ausprobieren dürfen. Damit dürfte sich auch die Entwicklung von Windows 8 langsam dem Ende nähern.

Mittwoch den 23.05.2012 um 15:15 Uhr

von Panagiotis Kolokythas

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (5)
  • deoroller 23:33 | 23.05.2012

    Die Release-Preview werde ich noch in der VM installieren und gucken.
    Bringen wird das aber nicht viel, weil MS noch danach Änderungen einbauen will, so dass man die Katze im Sack kauft.
    Multitouch

    Antwort schreiben
  • qqqaqqq 22:56 | 23.05.2012

    http://www.heise.de/ct/artikel/Editorial-1464781.html
    Naja die Release Preview steht noch aus wenn man dann noch immer nicht Metro abstellen kann..........

    Antwort schreiben
  • deoroller 20:06 | 23.05.2012

    Bei MS geht das Fracksausen um. Am besten trifft es
    "Windows 8 ist ein riesiges Frankenstein-Experiment" :topmodel:

    Antwort schreiben
  • poro 19:48 | 23.05.2012

    8, 8Pro, 8Enterprise, 8RT.
    Da kommen schon einige Zwangsinstallationen auf Fertigteilen und mobilen Geräten zusammen.
    Dann noch n paar, welche bis dahin noch mit XP arbeiten.

    Antwort schreiben
  • Sataniel 18:39 | 23.05.2012

    Wenn er sich da mal nicht irrt.

    [COLOR="Black"]Ich fummle seit 1995 an Rechnern mit Windows. Windows 95 hat neue Standards gesetzt, die aber erst mit Windows 7 vernünftig liefen.
    Daher gibt es weder den Wunsch noch die Notwendigkeit für etwas völlig Neues in einem Windows 8.[/COLOR]

    Antwort schreiben
1471999