131300

Microsoft legt Wert auf mehr Performance

29.08.2008 | 11:31 Uhr |

Microsoft hat erklärt, dass zu den wichtigsten Zielen, die bei Windows 7 und beim Internet Explorer erreicht werden sollen, gehört, dass die neuen Version jeweils im Bereich Performance deutlich zulegen.

Die Performance muss beim Vista-Nachfolger Windows 7 deutlich besser werden. Dieses Ziel haben sich die Entwickler des Betriebssystems gesetzt, wie aus einem Blogeintrag des offiziellen Blogs Engineering Windows 7 hervorgeht. Das selbe Thema behandelt auch ein Eintrag im offiziellen Internet-Explorer-Blog IEBlog , denn auch die Browser-Entwickler haben die Performance zu einem wichtigen Faktor in der Weiterentwicklung des Internet Explorer gekürt.

Damit lernt Microsoft aus der Kritik an Windows Vista und am Internet Explorer 7. Beide Produkte hatten Performance-Probleme, die Microsoft erst beheben musste oder immernoch teilweise beheben muss.

Der Analyst Mike Cherry erklärte gegenüber PC-WORLD , dass er Verständnis für Microsofts Entscheidung habe. "Ich bin nicht überrascht, dass sie ihren Fokus auf Performance setzen. Ich bin aber skeptisch, wieviel Verbesserungen sie dabei machen werden", sagte Cherry. Zum Erfolg in diesem Bereich beitragen könnte, wenn Microsoft bei Windows 7 der Performance den Rang einräume, wie man es bei Windows Vista mit der Sicherheit getan habe. Jeder, der Code für Windows 7 einchecke, müsse nicht nur sicherstellen, dass es sich um sicheren und verlässlichen Code handele, sondern das auch die Performance des Codes berücksichtigt wurde.

Laut Angaben von Microsoft besteht Performance aus mehreren Elementen, zu denen auch beispielsweise Speichernutzung, CPU-Auslastung, Zugriffe auf Datenträger und Boot-Zeit gehören. Die Windows-7-Entwickler, so heißt es im Microsoft-Blog, hätten sich klare Ziele gesetzt und Windows 7 werde nicht ausgeliefert, bevor diese Ziele nicht erreicht würden. Dar Systeme unterschiedliche Hardware-Ausstattungen besitzen, würde auch unterschiedlicher Code für unterschiedliche Systeme entwickelt, um die Performance-Ziele zu erreichen. Im Bereich CPU-Auslastung habe man sich beispielsweise das Ziel gesetzt, dass Windows 7 diese möglichst gering hält, was letztendlich auch dem Strombedarf zugute käme.

Das IE-8-Team will die Performance des Browsers beim Laden und Anzeigen von Seiten und Bildern erhöhen. Dazu würden Änderungen in vielen Bereichen des Browsers vorgenommen, wie entweder bei der Rendering-Engine und beim Networking.

0 Kommentare zu diesem Artikel
131300