Windows-7-Preise purzeln

Windows 7 Home Premium für 49 Euro

Donnerstag, 30.06.2011 | 16:09 von Panagiotis Kolokythas
Die Preise für Windows 7 purzeln. Aktuell ist Windows 7 Home Premium für günstige 49 Euro erhältlich. Wer mehr Funktionen wünscht, der muss nicht viel mehr Geld ausgeben, um eine höherwertige Windows-7-Version zu erwerben.
Ein Blick in den PC-WELT Preisvergleich zeigt, dass Windows 7 derzeit besonders günstig zu haben ist. So ist beispielsweise derzeit die 64-Bit-Fassung von Windows 7 Home Premium beim günstigsten Händler für 49 Euro plus 5,99 Euro Versandkosten erhältlich. Dabei handelt es sich um die OEM-Version des Betriebssystems, die noch vor einigen Monaten knapp 90 Euro kostete.

Bei Windows 7 Professional und Windows 7 Ultimate sind die Preise in der vergangenen Zeit ebenfalls gesunken.Laut PC-WELT Preisvergleich ist Windows 7 Professional (OEM, 64-Bit) derzeit beim günstigsten Händler für 76,90 Euro plus 5,99 Euro Versandkosten erhältlich.

Der günstige Anbieter von Windows 7 Ultimate (OEM, 64-Bit) verlangt 89,90 Euro plus 5,90 Euro Versandkosten. Windows 7 Home Premium Family Pack (Versions-Upgrade-Paket für 3 PCs) kostet derzeit beim günstigsten Anbieter 93,98 Euro plus 3,99 Euro Versandkosten.

Windows 7 Home Premium besitzt nicht alle Windows-7-Funktionen. So fehlen beispielsweise Funktionen wie Windows 7 EFS, Remotedesktopverbindung, XP Mode und AppLocker. Die Unterschiede zwischen den einzelnen Windows-7-Versionen und was die einzelnen Funktionen können, erläutern wir in diesem Ratgeber .

Donnerstag, 30.06.2011 | 16:09 von Panagiotis Kolokythas
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (8)
  • zwilling 20:16 | 01.07.2011

    In der Preisübersicht fehlt Amazon. Dort gibt es Professional 32 Bit Multilanguage OEM für 71,50, kostenlose Lieferung (natürlich nicht nach Finnland, aber da habe ich jemanden, der es mir mitbringt!)

    Antwort schreiben
  • deoroller 18:31 | 01.07.2011

    Das aktuelle CCC braucht mittlerweile .NET Framework 3.5. Ich komme noch mit .NET Framework 2.0 SP2 hin mit dem Catalyst und CCC von der Treiber-CD des Mainboards.

    Antwort schreiben
  • magiceye04 17:39 | 01.07.2011

    Tja, bei mir kamen nicht mal Meldungen, nur ein grauer Bildschirm mit Streifen. Aber jetzt, wo ich den Treiber mal ohne das CCC installiert habe, klappt alles. Ich hoffe, ein frisches Win7 verhält sich da etwas anständiger

    Antwort schreiben
  • hans10 10:33 | 01.07.2011

    Zitat: magiceye04
    ... weil ich ne Ati-Graka eingebaut hab und der Treiber scheinbar mit meinem System auf Kriegsfuß steht.
    ... na dann viel Spaß mit ATI und Windows 7. Bei mir kommen regelmäßig folgende Meldungen
    Anzeigetreiber atikmdag reagiert nicht mehr und wurde erfolgreich wieder hergestellt Das Laden folgender Boot- oder Systemstarttreiber ist fehlgeschlagen: RxFilter Display is not active CPLIB :: General - Invalid Parameter
    Nach diesen Meldungen googeln hat mir gezeigt, dass diese Fehlermeldungen sehr häufig vorkommen und dass es keine 100%ige Lösung für Problem gibt. Tipps die bei dem Einen helfen sind bei dem Anderen ohne Wirkung.

    Antwort schreiben
  • magiceye04 22:55 | 30.06.2011

    Nein, bisher noch nicht installiert :o War auch mehr eine Verzweiflungstat, weil ich ne Ati-Graka eingebaut hab und der Treiber scheinbar mit meinem System auf Kriegsfuß steht.

    Antwort schreiben
1037006