Windows-7-Nachfolger

Windows 8 ist fertig - RTM-Status ist erreicht

Mittwoch, 01.08.2012 | 18:49 von Panagiotis Kolokythas
Microsoft Windows 8 64-Bit DE OEM
Microsoft Windows 8 64-Bit DE OEM
16 Angebote ab 84,36€ Preisentwicklung zum Produkt
Bildergalerie öffnen Windows 8: Wallpaper der finalen Version
Microsoft hat die Fertigstellung von Windows 8 verkündet. Das neue Windows wird nun an die PC- und Notebook-Hersteller ausgeliefert. Am 26.10. folgt die Auslieferung an Endanwender.
Es ist vollbracht: Microsoft hat die offizielle Fertigstellung von Windows 8   verkündet. Demnach hat das neue Betriebssystem nun den RTM-Status (Release to Manufacturing) erreicht und wird ab sofort an die Hersteller von PCs, Notebooks und Tablets ausgeliefert. Außerdem geht der Nachfolger von Windows 7 nun in die Presswerke.

Laut Angaben von Microsoft haben die OEM-Partner nun Gelegenheit, ihre Geräte für Windows 8 vorzubereiten. Anfang Oktober sollen dann die ersten Geräte mit dem neuen System offiziell vorgestellt werden.

Windows-8-Chef-Entwickler Steven Sinofsky bedankt sich in einem ausführlichen Blog-Eintrag im Namen aller Entwickler bei den Millionen von Testern der beiden öffentlichen Vorabversionen. Sie alle hätten einen wichtigen Beiträg bei der Entwicklung und Fertigstellung von Windows 8 geleistet.

Windows 8 auf MSDN und Technet ab 15. August und weitere Stichtage

Microsoft wird die RTM-Version von Windows 8 ab dem 15. August allen Abonnenten von MSDN und Technet zur Verfügung stellen. Am gleichen Tag wird Microsoft Entwicklern auch im Windows Dev Center alle Tools und Ressourcen zur Verfügung stellen, die zur Erstellung, Design und dem Verkauf von Apps für Windows 8 benötigt werden. Ebenfalls am 15. August soll dann auch die RTM-Version von Visual Studio 2012 erscheinen.

Ab dem Stichtag wird Microsoft auch den Windows App Store für 54 weitere Märkte und damit dann insgesamt 80 Märkte eröffnen. Hinzu kommen außerdem 24 neue Sprachen, so dass ab dem 15. August neue Apps in insgesamt 38 Sprachen für den Zertifizierungsprozess eingereicht werden können. Ebenfalls ab diesem Zeitpunkt werden Entwickler die Möglichkeit erhalten, ihre Apps kostenpflichtig anzubieten. Für Windows 8 Release Preview durften bisher nur kostenlose Apps im Windows App Store angeboten werden.

Microsofts Unternehmens-Kunden mit Microsofts Software Assurance erhalten Windows 8 Enterprise Edition ab dem 16. August und können es dann ausgiebig testen, um sich für eine Umstellung auf das neue Betriebssystem vorzubereiten. Ebenfalls ab dem 16. August erhalten auch Mitglieder des Microsoft Partner Network den Zugriff auf Windows 8. Ab dem 20. August folgen die so genannten MAPS (Microsoft Action Pack Providers).

Die Unternehmens-Kunden mit Volumenlizenzen und ohne Microsofts Software Assurance erhalten ab dem 1. September die Möglichkeit, Windows 8 über Microsoft Volume License Resellers zu beziehen.

Windows 8 für alle ab dem 26. Oktober - ab 39,99 Euro

Für Endanwender wird Windows 8 ab dem 26. Oktober erhältlich sein. Zeitgleich mit dem Betriebssystem dürften auch die ersten Windows-8-Geräte auf den Markt kommen. Zu diesem Zeitpunkt soll auch die ARM-Variante von Microsofts Tablet Surface mit Windows RT erscheinen. Auf Amazon.de findet sich seit kurzem auch ein Preis für das neue Windows 8. Dort bietet Microsoft die Upgrade-Variante von Windows 8 Pro für 53,95 Euro   an.

Windows 8 wird also ab dem 26. Oktober als Upgrade oder vorinstalliert auf einem Rechner erhältlich sein. Zum Start von Windows 8 wird die Upgrade-Version von Windows 8 in den USA für 39,99 US-Dollar erhältlich sein. Hierzulande dürfte der Preis also bei um die 39,99 Euro liegen. Oder man greift gleich zur Upgrade-Version auf Windows 8 Pro zu dem oben genannten Preis.

Käufer eines neuen Rechners mit Windows 7 erhalten die Möglichkeit nach Verfügbarkeit für 14,99 Euro auf Windows 8 Pro aufzurüsten. Das Angebot gilt für alle Rechner mit Windows 7, die seit dem 2. Juni 2012 und noch bis zum 31. Januar 2013 erworben werden. Dabei spielt es keine Rolle, welche Windows-7-Variante (Home Basic, Home Premium, Professional und Ultimate) auf dem Rechner installiert ist. Nach dem Erwerb des Rechners muss man sich auf der vom Hersteller angegebenen Website für das Upgrade registrieren. Die Registrierung und Bestellung des Upgrades auf Windows 8 Pro soll laut Micorosoft bis zum 28. Februar 2013 erfolgt sein, um in den Genuss des preisgünstigen Updates zu kommen.

Florales Windows 8 Hintergrundbild

Das Bild oben links in diesem Artikel zeigt übrigens den Standard-Desktop-Hintergrund der finalen Version von Windows 8. Dieses Wallpaper wird den bisher bei den Vorabversionen im Einsatz befindlichen Desktop-Hintergrund mit dem legendären Betta-Fisch . Wie kürzlich bekannt geworden war, soll die finale Version von Windows 8 die Build-Nummer 9200 tragen und nicht - wie ursprünglich geplant - die symbolträchtige Build-Nummer 8888.

Mittwoch, 01.08.2012 | 18:49 von Panagiotis Kolokythas
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1536852