Windows 10

Windows 10 ist das aktuelle Windows-Betriebssystem, das Microsoft an die Nutzer von Windows 7 und Windows 8 im ersten Jahr gratis ausliefert. Mit Windows 10 feiert das Start-Menü ein Comeback und Cortana auf dem Desktop ihre Premiere. Aber Windows 10 ist nicht nur für Desktop-PCs erhältlich, sondern kommt auch bei Smartphones, der Xbox One, IoT-Geräte und Hololens zum Einsatz.

2085864

Windows 7/8: Auf Desktops erscheint Windows-10-Alarm

01.06.2015 | 14:06 Uhr |

Auf den Windows-Desktops erscheint nun ein Hinweis von Microsoft, der auf den Release von Windows 10 hinweist.

Microsoft hat am Montag damit begonnen, die Nutzer von Windows 8.1 und Windows 7 direkt auf ihrem Desktop auf die bevorstehende Veröffentlichung von Windows 10 hinzuweisen. Der entsprechende Hinweis und Screenshot (siehe oben) erreichte uns von einem PC-WELT-Leser. Kurz zuvor hatte Microsoft offiziell erklärt, dass Windows 10 am 29. Juli erscheinen wird.

Dieses Hinweisfenster erhalten derzeit Nutzer von Windows 7 und WIndows 8.1
Vergrößern Dieses Hinweisfenster erhalten derzeit Nutzer von Windows 7 und WIndows 8.1

Bei den ersten Nutzern der Vorgängerversion wird nun in der Taskleiste ein Hinweis eingeblendet, über den sie zunächst einmal ihre Gratis-Version von Windows 10 reservieren können. Über die Zeit hinweg wird Windows 10 dann automatisch im Hintergrund heruntergeladen und kann dann am 29. Juli installiert werden. Die Download-Größe liegt bei um die 3 GB. Microsoft weist die Nutzer in dem Hinweisfenster auch darauf hin, dass es sich um eine Vollversion von Windows 10 handelt und nicht um irgendeine Testversion.

Windows 10: Update-Reservierung & Preisinfos

Der Hinweis erscheint noch nicht auf allen Desktops der Nutzer von Windows 7 und Windows 8.1.

Verantwortlich für die Einblendung des Hinweises ist ein Update, das Microsoft bereits im April an die Windows-7- und Windows-8.1-Nutzer ausgeliefert hatte.

Das Update trägt die Bezeichnung KB 3035583 und dessen Installation wird von Microsoft mit den folgenden Worten empfohlen: "Das Update ermöglicht zusätzliche Funktionen für Windows Update-Benachrichtigung in Windows 8.1 und Windows 7 SP1."

Das Update legt auf dem Rechner im System-Ordner "System32" einen versteckten Ordner mit dem Namen "GWX" an. Aus der Ferne kann Microsoft damit die Nutzer zum Upgrade auf Windows 10 auffordern und die Auslieferung des Upgrades bequemer gestalten.

Windows 10 - was Sie jetzt schon wissen müssen

Nachdem Windows 8 beziehungsweise Windows 8.1 sich schwer tat, den beliebten Vorgänger Windows 7 abzulösen, soll Windows 10 nun alles richten. Und tatsächlich hat das Microsoft-Betriebssystem sehr viel Potential zur neuen Nummer 1 unter den Windows-Systemen aufzusteigen. Windows 10 erscheint am 29. Juli 2015.

Alle Funktionen von Windows 10 schon jetzt
Viele Funktionen des neuen Betriebssystems können Sie schon jetzt nutzen.

Windows 10: Microsoft verrät die Preise für neues Windows
Microsoft hat nun verraten, wie viel Windows 10 eigentlich kosten wird.

Win 10: So richten Sie Ihr Netzwerk ein
In Windows 10 hat Microsoft die Netzwerkverbindungen überarbeitet und verzichtet weitgehend auf die Konfigurationsmöglichkeiten der Kachel-Apps.

Windows 10: Optimales Tuning mit System-Tools & Freeware
Auch Windows 10 benötigt ab und zu eine Service-Inspektion, damit das System weiter schnell und stabil läuft.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2085864