79382

Windows 2000: Service Pack 5 wird nicht mehr erscheinen

30.11.2004 | 11:44 Uhr |

Microsoft wird nun doch kein Service Pack 5 für Windows 2000 veröffentlichen. In einer Erklärung haben die Redmonder bekannt gegeben, dass statt dessen ein Update Rollup Mitte 2005 veröffentlicht werden soll.

Microsoft wird für Windows 2000 kein Service Pack 5 veröffentlichen. Das haben die Redmonder mittlerweile auch offiziell bestätigt. Auf der News-Website zu Windows 2000 erklärt Microsoft hierzu, dass es stattdessen ein "Update Rollup" für Windows 2000 Service Pack 4 geben wird, das voraussichtlich Mitte 2005 erscheinen soll.

"Das Update Rollup", so Microsoft, "wird alle sicherheitsrelevanten Updates enthalten, die seit Windows 2000 SP 4 erschienen sind." Darüber hinaus sollen aber auch einige "kleinere Updates" integriert werden, die nichts mit dem Thema Sicherheit zu tun haben.

Die Entscheidung gegen ein Service Pack 5 begründet Microsoft damit, dass es den Anwendern und Administratoren leichter gemacht werden soll, Windows 2000 auf einen aktuellen und vor allem sicheren Stand zu bringen. "Die Anzahl der Updates in dem Update Rollup ist signifikant niedriger, als die typische Anzahl der Updates in einem Service Pack", so Microsoft.

"Weil wir glauben, dass ein Update Rollup eher den Bedürfnissen unserer Kunden gerecht wird, als ein Service Pack, wird es kein Service Pack 5 geben", erläutern die Redmonder weiter. Damit wird Windows 2000 inklusive Service Pack 4 zur finalen Version erkoren. Allen Windows-2000-Anwendern wird empfohlen, das Service Pack 4 zu installieren, weil das Update Rollup dessen Installation voraussetzen wird. Das vollständige Microsoft-Statement zum Update Rollup für Windows 2000 finden Sie auf dieser Seite .

0 Kommentare zu diesem Artikel
79382