244982

Windows 2000 SP4: Update Rollup geht an die Tester

27.01.2005 | 13:51 Uhr |

Für Windows 2000 wird es kein Service Pack 5 geben. Das hatte Microsoft schon Ende letzten Jahres verkündet. Schon damals hatten die Redmonder anstelle eines neuen Service Packs die Veröffentlichung eines Update Rollup angekündigt. Eine erste Fassung davon erhalten in diesen Tagen die Tester.

Microsoft hat mit der Auslieferung des Update Rollup für Windows 2000 SP4 begonnen. Das Update Rollup befindet sich derzeit noch in der Beta-Phase und enthält alle seit Service Pack 4 veröffentlichten Sicherheitsupdates.

Die Redmonder hatten bereits Ende 2004 bekannt gegeben, dass es kein Service Pack 5 mehr für Windows 2000 geben wird ( wir berichteten ). Stattdessen soll per Update Rollup ein umfangreiches Update ausgeliefert werden. Windows 2000 SP4 ist somit die finale Version des Betriebssystems.

Als Grund gab Microsoft an, dass es Anwendern und Administratoren einfacher gemacht werden soll, ihr Windows 2000 auf den neuesten Stand zu bringen. Ein weiterer Vorteil des Rollups ist es, dass hierfür keine großen Tests mehr nötig sind. Das wäre im Falle eines neu entwickelten Service Pack 5 anders gewesen. Das Update Rollup enthält stattdessen alle bereits veröffentlichten Sicherheitsupdates und daneben noch einige nicht-sicherheitsrelevante, kleinere Updates. Die Beta-Phase des Update Rollups soll im März abgeschlossen werden. Mit einer Veröffentlichung ist frühestens im April zu rechnen.

Offizielle FAQ zum Update Rollup (in englisch)

0 Kommentare zu diesem Artikel
244982