Windows 10

Windows 10 ist das aktuelle Windows-Betriebssystem, das Microsoft an die Nutzer von Windows 7 und Windows 8 im ersten Jahr gratis ausliefert. Mit Windows 10 feiert das Start-Menü ein Comeback und Cortana auf dem Desktop ihre Premiere. Aber Windows 10 ist nicht nur für Desktop-PCs erhältlich, sondern kommt auch bei Smartphones, der Xbox One, IoT-Geräte und Hololens zum Einsatz.

2142894

Windows 10: Herbst-Update-Fehler wurde behoben

25.11.2015 | 13:52 Uhr |

Microsoft hat ein schwerwiegendes Problem mit dem Herbst-Update für Windows 10 eingeräumt. Ein Update behebt es nun.

Die Vermutungen im Vorfeld haben sich bestätigt: In Windows 10 Version 1511 steckte tatsächlich ein Fehler. Das Problem wurde bei Microsoft als so schwerwiegend angesehen, dass Microsoft die Verbreitung der ISOs und des Herbst-Updates vorübergehend stoppte. Wir berichteten. 

In der Nacht zum Mittwoch hat Microsoft nun mit KB 3121244 ein Update veröffentlicht, mit dem die Probleme behoben werden. Laut Angaben von Microsoft waren von dem Problem eine "extrem kleine Anzahl von Personen" betroffen, die bereits Windows 10 und das vor einigen Tagen veröffentlichte Herbst-Update (Version 1511) installiert hatten.

Die heftige Reaktion von Microsoft lässt sich damit erklären, dass die Probleme die Datenschutzeinstellungen von Windows 10 betrafen. Und damit ein sensibler Bereich, der seit der Veröffentlichung von Windows 10 kritisch beäugt wird.

In Verbindung mit der Veröffentlichung des Updates erklärt nun Microsoft: "Bei der Installation des Updates vom November wurden möglicherweise einige Einstellungen für die Werbe-ID, die Hintergrund-Apps, den SmartScreen-Filter und die Synchronisierung mit Geräten fälschlicherweise nicht beibehalten."

Und weitere. "Wir bitten die Benutzer, die das Update vom November (Version 1511) zuvor installiert haben, die Unannehmlichkeiten zu entschuldigen." Man "bemühe" sich nun, die "vorherigen Einstellungen in den nächsten Tagen wiederherzustellen. Benutzer, die Ihre Einstellungen überprüfen möchten, finden diese, indem sie Einstellungen und anschließend Datenschutz öffnen." Konkret betroffen sind folgende Einstellungen im Bereich "Datenschutz":

  •     Wählen Sie Allgemein aus, um die Werbe-ID und den SmartScreen-Filter anzupassen.

  •     Wählen Sie "Andere Geräte" aus, um die Einstellungen für die Synchronisierung mit Geräten anzupassen.

  •     Wählen Sie Hintergrund-Apps aus, um zu prüfen, welche Anwendungen zur Ausführung im Hintergrund festgelegt sind.

Windows 10 Version 1511: ISO-Dateien stehen wieder zum Download bereit

Nach Veröffentlichung des Updates und der damit verbundenen Behebung des Problems, setzt Microsoft nun die Verbreitung des Herbst-Updates für Windows 10 fort. Das führt auch dazu, dass nun auch wieder die ISO-Dateien von Windows 10 Version 1511 zum Download bereit stehen.

Wir haben es getestet und über das Windows 10 Media Creation Tool am Mittwochmittag eine neue Windows-10-Pro-ISO-Datei (64 Bit) heruntergeladen. Anschließend haben wir die ISO gemountet und über den DISM-Befehl

dism /Get-WimInfo /WimFile:[DVD-Laufwerk]:\sources\install.wim /index:1  

überprüft, welche Build-Nummer die in der ISO-Datei befindliche Windows-10-Version besitzt. Das Ergebnis: Es handelt sich tatsächlich um Windows 10 Build 10586 also Windows 10 Version 1511.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2142894