Windows 10

Windows 10 ist das aktuelle Windows-Betriebssystem, das Microsoft an die Nutzer von Windows 7 und Windows 8 im ersten Jahr gratis ausliefert. Mit Windows 10 feiert das Start-Menü ein Comeback und Cortana auf dem Desktop ihre Premiere. Aber Windows 10 ist nicht nur für Desktop-PCs erhältlich, sondern kommt auch bei Smartphones, der Xbox One, IoT-Geräte und Hololens zum Einsatz.

2074213

Windows 10: Continuum verwandelt Handys in PCs

29.04.2015 | 23:07 Uhr |

Microsoft hat auf der BUILD 2015 demonstriert, wie Continuum die kleinen Smartphones zum PC-Ersatz werden lässt.

Dank Continuum passt sich die Oberfläche von Windows 10 bei Hybridgeräten automatisch an. So wechselt das System beispielsweise nahtlos in einen Tablet-Modus. Auf der BUILD 2015 in San Francisco hat Microsoft nun zum ersten Mal demonstriert, welche spannende Möglichkeiten Continuum auf Windows 10 Phones bietet. Und zwar wenn man die Smartphones mit Windows 10 an einen größeren Bildschirm anschließt. Die Oberfläche verändert sich und entspricht dann Windows-10-Oberfläche auf einem Desktop-PC. Über Bluetooth können dann auch noch Tastatur und Maus angeschlossen werden.

Dank der universellen Apps passen auch die auf dem Smartphone befindlichen Apps ihr Aussehen an dem nun größeren Display an. Microsoft demonstrierte das während der Keynote anhand der Mail-App. Auf dem Smartphone mit der gewohnt platzoptimierten Ansicht, entfaltet sich die App nach Anschluss des Smartphones an dem großen Display in einer größeren Pracht, so wie man sie von der Windows 10 Mail-App auf dem Desktop her kennt.

"Mit Conitnuum für Smartphones glauben wir, dass jeder Bildschirm ihr PC sein kann", sagte auch Microsofts Joe Belfiore (Vizepräsident der OS-Sparte) stolz bei der Vorstellung der Funktion. Auch von der Desktop-PC-Bedienung her gewohnte Handgriffe funktionieren beim Anschluss des Windows-10-Smartphones an einen großen Bildschirm. .So lassen sich über die angeschlossene Tastatur über die üblichen Kürzel Textpassagen verschieben oder kopieren oder per ALT-Tab der Taskmanager öffnen.

Etwa ähnliches plante übrigens Canonical mit Ubuntu Edge, scheiterte aber an der Finanzierung über ein Indiegogo-Projekt. Microsoft ist da bereits einen großen Schritt weiter. Allerdings funktioniert es nur in Verbindung mit universellen Apps. Und die Smartphones müssen sich über entsprechende Ausgänge an einen größeren Display anschließen lassen. Entsprechende Smartphones dürften aber schon bald vorgestellt werden.

Lesetipp: Weitere Artikel direkt von der BUILD 2015 in San Francisco

0 Kommentare zu diesem Artikel
2074213