2195819

Windows 10 Build 10586.318: Update behebt viele Bugs

11.05.2016 | 14:55 Uhr |

Microsoft liefert für Windows 10 auch im Mai wieder ein größeres Update aus, mit dem zahlreiche Bugs behoben werden. Die Details.

Windows-10-Nutzer erhalten in dieser Woche pünktlich zum Patch-Day im Mai ein größeres Update für das Betriebssystem. Durch das neue kumulative Update erhöht sich die Build-Nummer von Windows 10 von Build 10586.218 auf Build 10586.318. Neue Funktionen werden nicht ausgeliefert.

Mit dem Update wird laut Microsoft unter anderem die Verlässlichkeit der Windows-Komponenten Cortana, Bluetooth, Shell, Internet Explorer 11, Microsoft Edge, Miracast und USB erhöht. Zusätzlich stopfen die Entwickler ein Speicherleck, das beim mehrmaligen Öffnen des gleichen PDF-Dokuments auftrat. Ein weiterer behobener Bug betraf die Bluetooth-Funktion, die nach dem Aufwachen des Systems teilweise nicht mehr richtig funktionierte.

Die weiteren Bugfixes betreffen den Sperrbildschirm und CompactFlash-Cards. Das Update ist auch für die mobile Variante von Windows 10 erhältlich. Hier beheben die Entwickler einen Bug, der zu einer unerwarteten, starken Entladung des Smartphone-Akkus bei abgeschaltetem Bildschirm führte. Hinzu kommen auch noch diverse Sicherheitsupdates, die Microsoft hier dokumentiert hat.

In einem Reddit-Eintrag weist ein Microsoft-Entwickler darauf hin, dass derzeit ein Problem untersucht werde, welches nach der Installation der kumulativen Windows-10-Updates auftrete. Offenbar sorgt das Problem in Einzelfällen dazu, dass die Performance des Rechners stark einbricht. Die Empfehlung lautet, Cortana zu deaktivieren und dann zu überprüfen, ob eine Besserung eingetreten ist. Cortana kann über die Cortana-Einstellungen deaktiviert werden. Diese erreichen Sie nach einem Klick auf das Cortana-Sucheingabefeld und der Auswahl des "Notizblock"-Icons. In neueren Windows-10-Insider-Versionen haben die Cortana-Einstellungen direkt in der Hauptnavigation von Cortana einen eigenen Eintrag.

Neuerungen von Windows 10 Build 14328 im Video

Aktuell dürfen die Windows Insider mit Windows 10 Insider Preview Build 14332 bereits zahlreiche neue Funktionen ausprobieren, die Microsoft mit dem großen Anniversary Update (Codename: Redstone-Update) im Sommer allen Windows-10-Nutzern zur Verfügung stellen wird. Hinzu kommen etwa Verbesserungen bei der kürzlich in Windows 10 Insider Preview eingeführten Linux-Shell Bash. Außerdem wird Cortana um eine Unterstützung für Office-365-Konten erweitert.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2195819