Windows 10

Windows 10 ist das aktuelle Windows-Betriebssystem, das Microsoft an die Nutzer von Windows 7 und Windows 8 im ersten Jahr gratis ausliefert. Mit Windows 10 feiert das Start-Menü ein Comeback und Cortana auf dem Desktop ihre Premiere. Aber Windows 10 ist nicht nur für Desktop-PCs erhältlich, sondern kommt auch bei Smartphones, der Xbox One, IoT-Geräte und Hololens zum Einsatz.

2108820

Windows 10 Build 10525 geht an die Tester

19.08.2015 | 12:00 Uhr |

Microsoft liefert Windows 10 Build 10525 an alle Teilnehmer des Windows 10 Insider Preview aus. Neu: Ein besserer RAM-Manager.

Zum ersten Mal seit dem Windows-10-Start am 29. Juli liefert nun Microsoft einen neuen Build von Windows 10 an alle Teilnehmer des Windows 10 Insider Preview aus. Windows 10 Build 10525 ist über den "Fast Ring" erhältlich und bringt einige kleinere Neuerungen und Verbesserungen.

Unter Windows 10 Build 10525 finden sich neue Funktionen, mit denen die Farben des Start-Menüs, der Taskbar, der Fensterrahmen und des Action Center geändert werden dürfen. Die entsprechenden Einstellungen finden Sie unter "Einstellungen -> Personalisierung -> Farben".

Zusätzlich enthält die neue Version auch einige Verbesserungen im Speicher-Management. Wird der Speicher knapp, dann ist der Speicher-Manager nun in der Lage, aktuell nicht benötigte Daten zu komprimieren und diese Daten dann auf der Festplatte auszulagern. Dadurch reduziert sich laut Angaben von Microsoft der pro Prozess benötigte Speicher und Windows 10 ist in der Lage, gleichzeitig mehr Applikationen physischen Speicher zuzuweisen. Dadurch steige auch die Reaktionszeit des Betriebssystems insgesamt.

Windows 10 im Test

Microsoft weist darauf hin, dass in der Vorabversion die mobilen Hotspots noch nicht funktionieren. Auch die "Filme & TV"-App ist noch fehlerhaft und muss noch aktualisiert werden. Bis dahin kann es zu Problemen bei der Wiedergabe von Videos kommen. Zusätzlich erklärt Microsoft, dass die optionalen Sprachpakete zum Start des neuen Build 10525 noch nicht verfügbar sind und erst später in dieser Woche erscheinen werden.

So nehmen Sie an der Windows 10 Insider Preview teil

Mit der Veröffentlichung von Windows 10 Build 10525 gibt Microsoft auch den Startschuss für seine "Windows as a Service"-Pläne. Die Teilnehmer von Windows 10 Insider Preview erhalten fortan regelmäßig neue Vorabversionen von Windows 10, die das Betriebssystem um neue Funktionen erweitern. Diese können damit vorab ausgiebig getestet werden, ehe sie dann später für alle Nutzer ausgeliefert werden.

Für die Teilnahme am Windows 10 Insider Preview muss zunächst auf einem Rechner mit gültiger Windows-7- oder Windows-8-Lizenz gratis auf Windows 10 gewechselt werden. Anschließend können die Nutzer dann über die erweiterten Einstellungen der Windows-Update-Einstellungen ihre Teilnahme am Insider Preview aktivieren. Dazu wird ein Microsoft-Konto benötigt. Die Teilnahme am Insider Preview ist jederzeit nach einem Klick "Abrufen von Insider-Builds beenden" möglich. Über die Insider Hub App können die Tester ihr Feedback an Microsoft senden.

Video: Auf Windows 10 upgraden - so geht's
0 Kommentare zu diesem Artikel
2108820