Windows 10

Windows 10 ist das aktuelle Windows-Betriebssystem, das Microsoft an die Nutzer von Windows 7 und Windows 8 im ersten Jahr gratis ausliefert. Mit Windows 10 feiert das Start-Menü ein Comeback und Cortana auf dem Desktop ihre Premiere. Aber Windows 10 ist nicht nur für Desktop-PCs erhältlich, sondern kommt auch bei Smartphones, der Xbox One, IoT-Geräte und Hololens zum Einsatz.

2061879

Windows 10 Build 10041 steht zum Download bereit

19.03.2015 | 10:25 Uhr |

Microsoft hat eine neue Vorabversion von Windows 10 veröffentlicht. Hier die Neuerungen von Build 10041.

Die Tester von Windows 10 Technical Preview erhalten nun ein größeres Update, mit dem Windows 10 Build 9926 auf Windows 10 Build 10041 aktualisiert wird. Die Aktualisierung des Betriebssystems erfolgt über Windows Update. Dazu muss in den erweiterten Einstellungen von Windows Update aber unter "Installationsart für Vorschau-Build auswählen" der Eintrag "Schnell" im Drop-Down-Menü ausgewählt werden.

Wichtigste Neuerung für deutschsprachige Nutzer: Cortana kann nun in Windows 10 Build 10041 aktiviert und genutzt werden. Bisher war Cortana nur für die englischsprachige Windows-10-Vorabversion erhältlich. Mit der neuen Vorabversion dürfen nun neben deutschen Anwendern auch Anwender in China, Frankreich, Italien und Spanien die persönliche Assistentin ausprobieren.

Deutschsprachige Windows-10-Tester dürfen nun auch Cortana nutzen
Vergrößern Deutschsprachige Windows-10-Tester dürfen nun auch Cortana nutzen

Windows 10: Alle Details zu allen Windows-10-Funktionen

Blick auf das nun transparente Start-Menü
Vergrößern Blick auf das nun transparente Start-Menü

Dem Start-Menü spendieren die Microsoft-Entwickler eine Transparenz. Außerdem ist es nun möglich, Apps aus dem Bereich "Alle Apps" per Maus und Drag-and-Drop in das Start-Menü zu ziehen. Neuerdings dürfen auch Programm-Fenster von einem virtuellen Desktop in ein anderen virtuellen Desktop gezogen werden. Eine Funktion, die sich viele Tester gewünscht haben. Außerdem werden in der Taskbar nur noch die Anwendungen gezeigt, die auch tatsächlich im aktuell angezeigten virtuellen Desktop verwendet werden können. Und nach "Alt + Tab" werden auch nur die Fenster angezeigt, die auch im virtuellen Desktop zu sehen sind.

Video: Windows 10 Release Date bekannt

Hinzu kommen viele kleinere Verbesserungen und Bugfixes. So kann nun nach einem Klick auf das Netzwerk-Icon in der Systray schneller eine WiFi-Verbindung hergestellt werden. Die neue Foto-App unterstützt nun auch RAW-Dateien. Der Sperr-Bildschirm wird ebenfalls aufpeppt und zeigt mehr Infos und Tipps an. Weitere Infos zu den Neuerungen finden Sie auf dieser Microsoft-Seite. Dort listet Microsoft auch die bekannten Fehler auf, die bei der Nutzung von Windows 10 Build 10041 auftreten könnten und noch behoben werden müssen.

Microsoft bittet die Tester die neuen Funktionen ausgiebig auszuprobieren und über die mitgelieferte Windows-Insider-App Feedback an die Entwickler zu senden. Besonders fleißige Tester können hier Punkte sammeln und Microsoft lockt mit Preisen.

Windows 10 TP im ersten großen Test

0 Kommentare zu diesem Artikel
2061879