2216106

Windows 10 Anniversary Update macht viele USB-Webcams unbrauchbar

22.08.2016 | 11:52 Uhr |

Durch das Windows 10 Anniversary Update funktionieren viele USB-Webcams nicht mehr. Die Gründe und der Fix.

Die Installation des Anniversary Updates für Windows 10 sorgt bei einigen Nutzern nicht nur für den ärgerlichen Einfrier-Bug, sondern macht viele, viele USB-Webcams unbrauchbar. Dies ist einem Bericht von Thurrot.com zu entnehmen.

Grund dafür ist, dass Microsoft mit dem Anniversary Update in Windows 10 für Webcams die Unterstützung für die beiden Video-Kompressionsformate MJPEG und H.264 entfernt hat. Dies bestätigt Microsoft auch in diesem Forumsbeitrag.

Die Erklärung von Microsoft lautet, dass mit dem Anniversary Update unterschiedliche Apps gleichzeitig einen Zugriff auf den Stream einer Webcam erhalten dürfen. Im Falle von MJPEG entstehe aber dann das Problem, dass verschiedene Apps gleichzeitig den Stream dekodieren und darunter die System-Performance leiden könnte. Beim Verarbeiten von H.264-Streams der Webcams liegen die Probleme etwas anderes, aber im Ergebnis könnten Anwendungen sich gegenseitig stören.

Windows 10 - Anniversary Update

Um Problemen aus den Weg zu gehen, hat Microsoft die Unterstützung für die beiden Formate mit dem Windows 10 Anniversary Update gestrichen. Das führt nun allerdings dazu, dass nun Millionen von USB-Webcams nicht mehr funktionieren. Im besagten Forumsbeitrag heißt es seitens Microsoft, dass das MJPEG-Problem in naher Zukunft (wahrscheinlich im September) mit einem Windows-10-Update beheben wird. Die Lösung des H.264-Problems werde aber eine längere Zeit in Anspruch nehmen.

Workaround behebt das Webcam-Problem

Der Blogger Rafael Rivera hat einen Workaround gefunden, mit dem sich das Einfrieren der Webcams bis zum Erscheinen der Updates verhindern lässt. Wie er in einem Tweet meldet, ist dafür ein Eingriff in die Registry notwendig.

Unter HKLM\SOFTWARE\WOW6432Node\Microsoft\Windows Media Foundation\Platform

muss der DWORD-Eintrag

EnableFrameServerMode

hinzugefügt werden. Diesem muss anschließend dann der Wert 0 gegeben werden.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2216106