2214067

Windows 10 AU: Neues Tool beschleunigt Updates

09.08.2016 | 10:36 Uhr |

Mit dem Anniversary Update fügt Microsoft Windows 10 eine neue, praktische Funktion hinzu, die Update-Vorgänge beschleunigt.

Nach größeren Updates für Windows 10 mussten sich Nutzer bisher nach dem Einschalten des Rechners und dem Einloggen in Windows 10 erst in Geduld üben. Auf dem Bildschirm erschien ein Hinweis, dass der Rechner aktualisiert worden sei und nun für die Nutzung vorbereitet werde. Erst nach einiger Zeit wurde dann endlich der erlösende "Los geht´s"-Hinweis eingeblendet und Windows 10 konnte wieder verwendet werden.

Mit dem Anniversary Update für Windows 10 hat Microsoft nun ein neues Tool in das Betriebssystem integriert, durch das diese Wartezeiten der Vergangenheit angehören. Natürlich nur, wenn man das Tool auch tatsächlich nutzt. Davon profitieren auch alle Windows-Insider, die regelmäßig neue Windows-10-Builds erhalten.

So funktioniert das neue Tool

Das Tool sorgt dafür, dass sich Windows 10 nach einem größeren Update selbstständig mit den Nutzer-Login-Daten am Windows-10-Rechner anmelden kann, um die Installation des Updates abzuschließen. Anschließend meldet sich das Tool wieder von Windows 10 ab. Sobald sich der Nutzer später am Rechner anmeldet, kann er sofort mit dem aktualisierten Windows 10 arbeiten.

Technisch funktioniert es laut Microsoft so, dass für das einmalige, automatische Anmelden am Rechner ein Spezial-Token basierend auf den Login-Informationen des Nutzers erstellt wird. Dieser Spezial-Token erlaubt es dem Tool, sich am Rechner anzumelden. Die Gültigkeit verfällt, sobald das Update abgeschlossen wurde und die automatische Abmeldung erfolgt ist.

Empfehlung: Möglichst nur mit aktiviertem Bitlocker verwenden

Microsoft empfiehlt, das Tool nur einzusetzen, wenn für das System-Laufwerk Bitlocker aktiviert ist. Die genauen Gründe dafür verrät Microsoft nicht. Anzunehmen ist, dass die Laufwerksverschlüsselung verhindern soll, dass der Spezial-Token von einem potentiellen Angreifer entwendet und für die unbefugte Anmeldung am Rechner missbraucht wird.

Trotz der Microsoft-Empfehlung wird das Tool aber auch mit Windows 10 Home ausgeliefert, das Bitlocker gar nicht besitzt. Bitlocker ist nur ab Windows 10 Pro und höher verfügbar.

Lesetipp: So nutzen Sie Microsoft Bitlocker auch ohne TPM-Chip

Für das neue Tool findet sich ein Eintrag in den Einstellungen von Windows 10, und zwar unter

Update und Sicherheit  > Windows Update > Erweiterte Optionen

Per Haken bei "Die Einrichtung meines Geräts soll nach einem Update mit meinen Anmeldeinformationen automatisch abgeschlossen werden" kann das Tool aktiviert werden.

Das neue Tool steht übrigens nicht zur Verfügung, wenn der PC einer Domäne angehört oder darauf Arbeits- oder E-Mail-Richtlinien gelten, wie Microsoft in diesem Support-Beitrag erklärt, der in den Bing-Suchergebnissen angezeigt wird.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2214067