1866275

Winamp wird eingestellt

21.11.2013 | 11:25 Uhr |

Das früher allgegenwärtige und bei vielen auch heute beliebte Winamp soll noch im Dezember 2013 eingestellt werden. Konkrete Gründe werden bislang nicht genannt.

Nach über 15 Jahren soll der Media-Player Winamp eingestellt werden, berichtet theverge.com. In den 90er Jahren und Anfang 2000 war Winamp eines der wichtigsten Programme auf den PCs zahlreicher Nutzer. Auch aufgrund seiner zahlreichen Plugins und Vielseitigkeit erfreute sich Winamp großer Beliebtheit. Doch dann sank die Popularität und der Winamp-Entwickler Nullsoft wurde von AOL für über 80 Millionen Dollar aufgekauft. Es folgten noch eine Mac- und Android-Version des Media-Players, doch am 21. Dezember 2013 schon soll Winamp nun eingestellt werden.

Eine Erklärung für das Ende von Winamp habe es nicht gegeben. Doch haben iTunes, VLC Media Player & Co. zuletzt Winamp immer mehr verdrängt. Auf der Webseite von Winamp prangt ein Hinweis, dass Winamp nach dem 20. Dezember 2013 nicht mehr zum Download verfügbar sein wird. Der Hinweis endet mit einem Dankeschön an die Community, welche Winamp über 15 Jahre lang unterstützt habe. Auch die PC-WELT-User schätzten das Programm - das belegen nicht zuletzt fast 500.000 Downloads auf pcwelt.de. Auf unserem Download-Server finden Sie Winamp übrigens weiterhin zum kostenlosen Download.

"Winamp... It really whips the llama's ass!" - war das etwas eigenartige Motto des Programms. An was erinnern Sie sich zuerst, wenn Sie an Winamp denken? Sind Sie nun traurig über das Ende von Winamp? Läuft das Programm noch bei Ihnen - oder sind Sie längst auf eine der zahlreichen Alternativen umgestiegen? Sagen Sie uns Ihre Meinung auf www.facebook.com/pcwelt oder im Forum auf pcwelt.de!

0 Kommentare zu diesem Artikel
1866275