139816

Win ME anfällig für Angriffe

14.09.2000 | 12:37 Uhr |

Windows ME kann von außen zum Absturz gebracht werden. Dies geschieht über das WebTV-Programm, das auch schon für Windows 98 erhältlich war. Wenn von außen ein bestimmter Port eines Rechners, auf dem WebTV läuft, mit Daten beschickt wird, friert das System ein, stürzt ab oder bootet neu.

Windows ME kann von außen zum Absturz gebracht werden. Dies geschieht über das WebTV-Prgramm, das auch schon für Windows 98 erhältlich war. Es wird für Windows ME standardmäßig mitgeliefert. WebTV muss allerdings installiert und aktiv sein, damit der Rechner anfällig wird. Nur mit einer bestimmten Art von Videokarte ist das Programm lauffähig.

Wenn von außen ein Port von 22701 bis 22705 eines Rechners mit WebTV mit UDP-formatierten Daten beschickt wird, friert das System ein, stürzt ab oder bootet neu. Je größer das Datenpaket, desto gravierender scheinen die Folgen zu sein. Microsoft wurde schon Mitte August über diesen Bug informiert, hat aber bisher noch keine Empfehlung abgegeben, wie dem Problem beizukommen sei. (PC-WELT, 14.09.2000, meh)

Windows ME: Erster Bug (PC-WELT Online, 4.9.2000)

PC-WELT Report: Windows ME

0 Kommentare zu diesem Artikel
139816