185283

Microsoft liefert SP1 Beta für Windows 7 aus

24.06.2010 | 08:45 Uhr |

Microsoft hat damit begonnen, die erste Betaversion des Service Pack 1 für Windows 7 auszuliefern. Zunächst aber nur an ausgewählte Tester.

Das Service Pack 1 Beta trägt die Build-Nummer 7601.16562.100603-1800. Es eignet sich sowohl für Windows 7 als auch für Windows Server 2008 R2. Die Betaversion liegt unter anderem in den Sprachen Englisch und Deutsch vor. Nur ausgewählte Betatester, die Microsoft zuvor eingeladen hat, erhalten die Version zum Testen. Diese Einladungen verschickte Microsoft eine Woche zuvor, wie Microsoft-Kennerin Mary Jo-Foley in ihrem Weblog schreibt .

Ein öffentlicher Test der Beta für alle interessierten Windows-7-Nutzer wird vermutlich ab Mitte Juli möglich sein. Die finale Version des Service Pack 1 für Windows 7 soll im vierten Quartal 2010 erscheinen, was Microsoft allerdings noch nicht offiziell bestätigt hat, wie Jo-Foley ausführt.

Das Service Pack fügt Windows 7 keine neuen Funktionen hinzu. Sondern es umfasst alle bisher für Windows 7 erschienenen Patches und Bugfixes. Etwas anders verhält es sich mit dem SP1 für Windows Server 2008 R2. Neben den Fehlerkorrekturen beinhaltet es auch noch zwei neue Features: RemoteFX, wodurch man beim Fernzugriff auf einen Desktop dessen volle 3D- und Multimedia-Leistung (wie man sie von Windows Aero her kennt; außerdem Silverlight- und Video-Inhalte) zu sehen bekommt. RemoteFX ist Microsofts neueste Erweiterung für den Desktop Virtualization Stack.

Und es gibt Verbesserungen bei Hyper-V, der Virtualisierungsplattform von Windows Server 2008.

0 Kommentare zu diesem Artikel
185283