241152

Wikipedia will geschützte Inhalte kostenlos anbieten

30.10.2006 | 15:48 Uhr |

Wikipedia-Gründer Jimmy Wales denkt darüber nach, geschützte Inhalte zu kaufen und sie den Nutzern der Enzyklopädie kostenlos zur Verfügung zu stellen.

Jimmy Wales, Gründer der Online-Enzyklopädie Wikipedia , gab bekannt, dass er über den Kauf von urheberrechtlich geschützten Inhalten nachdenkt. Laut unserer Schwesterpublikation PC-World erhielt die Wikipedia-Gemeinschaft eine Mail von ihm, in der er die Gemeinschaft um Vorschläge für urheberrechtlich geschützte Inhalte bat, die Wikipedia einkaufen sollte. Diese sollen dann im Netz frei zur Verfügung gestellt werden. Die Leser der bekannten Enzyklopädie können diese Inhalte dann kostenlos nutzen.

Zur Finanzierung dieses Projekts äußerte sich Jimmy Wales folgendermaßen: Er sei von einer Person kontaktiert worden, die die Kosten möglicherweise übernehmen wolle.

Aber bevor es so weit ist muss erst einmal geklärt werden, um welche geschützten Inhalte es sich handeln soll. Weitere Infos hierzu rückte der Gründer nicht heraus. Dieses Projekt ist zunächst einmal "nur" eine Idee, von der wir aber in nächster Zeit sicher mehr hören werden.

PC-WELT-Gewinnspiel für alle Forum-Nutzer: Lexikon Ihrer Wahl?

0 Kommentare zu diesem Artikel
241152