253169

Wii verkauft sich deutlich besser als Playstation 3

29.12.2006 | 13:29 Uhr |

Erst vor wenigen Tagen berichteten wir über die steigenden Verkaufszahlen bei Playstation 3 und besonders bei Nintendos Wii in Japan. Doch mittlerweile liegen aktualisierte Angaben zu den Konsolen-Verkäufen in Japan vor. Und die haben es in sich: Während Sonys Konsole nur noch geringfügig zulegen konnte, hat sich der Absatz bei der Wii innerhalb einer Woche weit mehr als verdoppelt.

In der Woche vom 18. bis zum 24. Dezember verkaufte Sony nicht ganz 77.000 Playstation 3. Das waren rund 6000 mehr als in der Woche zuvor. Nintendo brachte in der Woche bis Weihnachten aber 279.277 Geräte an den Mann und an die Frau. In der Vorwoche waren es noch etwas über 108.000. Nur in der Launch-Woche konnte Nintendo mehr Wiis absetzen, nämlich 350.358 Stück.

Seit dem Verkaufsstart hat Nintendo insgesamt 824.311 Stück seiner neuen Spielkonsole los gebracht. Von Sonys Playstation 3, die einige Wochen länger schon auf dem Markt ist, wurden bisher 385.791 Einheiten verkauft. Nintendos Vorsprung sollte aber nicht überinterpretiert werden. Beide Konsolenhersteller kämpfen mit Lieferproblemen ( die PC-WELT berichtete ). Möglicherweise verkauft Sony einfach deshalb weniger Konsolen, weil in den Läden weniger verfügbar sind.

Japaner kaufen wie wild Wii und Playstation 3 (PC-WELT Online, 27.12.2006)

0 Kommentare zu diesem Artikel
253169