1665830

Wii-U-Launch übertrifft Vorgänger-Konsole

12.01.2013 | 05:01 Uhr |

Seit dem Launch der Wii U Mitte November in den USA, konnte Nintendo mittlerweile 890.000 Einheiten absetzen. Bei den Umsätzen übertrumpft die Wii U damit sogar ihre überaus erfolgreiche Vorgängerin Wii.

Das Marktforschungsunternehmen NPD hat heute aktuelle Verkaufszahlen der Nintendo-Konsole Wii U für die USA bekannt gegeben. So wanderten allein im Dezember 460.000 Einheiten über die Ladentheken. Seit dem Launch der Konsole Mitte November 2012 konnte das japanische Unternehmen mittlerweile 890.000 Exemplare absetzen.

Laut Nintendo erwirtschaftete der Konsolen-Hersteller mit seiner Wii U bislang einen Umsatz in Höhe von 300 Millionen US-Dollar. Die Vorgänger-Konsole Wii schaffte es im selben Zeitraum auf nur 270 Millionen US-Dollar. Dieser Umstand liegt jedoch nicht in der hohen Nachfrage, sondern im vergleichsweise hohen Einstiegspreis für Wii-U-Käufer begründet. Während die Wii zum Launch vor fast sieben Jahren 250 US-Dollar kostete, schlägt die Wii U je nach Ausstattung mit 300 oder 350 US-Dollar zu Buche.

Nintendos Wii U in ihre Einzelteile zerlegt

Nintendos Wii U ist seit dem 18. Dezember 2012 in den USA erhältlich. Am 30. November fiel auch in Deutschland der Verkaufsstartschuss . Verglichen mit der Vorgänger-Hardware legte die neue Konsolen-Generation jedoch ein recht holpriges Debüt hin. So kam es in den ersten Wochen immer wieder zu Lieferengpässen. Zahlreiche Käufer beschwerten sich auch über zu lange Wartezeiten bei der Installation des ersten Software-Updates. Einige versprochene Features wie etwa die TVii-Funktion waren zum Start der Konsole noch gar nicht verfügbar.

Nintendo Wii U im Video vorgestellt
0 Kommentare zu diesem Artikel
1665830