1154876

Gerüchte um Windows-8-Tablet von HP

26.10.2011 | 10:30 Uhr |

Das HP TouchPad war weltweit zum ursprünglichen Preis wahrlich kein Verkaufsschlager. HP zog sich daraufhin aus dem Tablet-PC-Markt zurück. Jetzt gibt es Gerüchte, dass HP einen erneuten Einstieg in den Tablet-PC-Markt plant.

Im Juli 2011 kam das HP TouchPad  in Deutschland auf den Markt. Der Underdog HP setzte sich auf dem Tablet-PC-Markt nicht durch und nahm im August 2011 sein TouchPad wieder vom Markt. Nachdem HP bekanntgab, keine weiteren TouchPads mehr herzustellen und die restlichen Geräte günstiger zu verkaufen , verbuchte HP nochmal einen Gewinn. Für vergleichsweise günstige 99 Euro war der Andrang sehr groß und die Tablets schnell ausverkauft. Doch es gibt Hoffnung auf ein überraschendes Comeback.

Der Moderator Clayton Morris vom US-Sender Fox News verbreitet in seinem Blog das Gerücht, dass Hewlett-Packard auf den TouchPads derzeit die Entwicklerversion von Windows 8 teste. Dabei bezieht er sich auf eine nicht näher genannte Quelle bei HP. Derzeit werde , so Morris, bei HP intern darüber diskutiert, ob das alte HP Touchpad wiederbelebt werden soll oder ein neuer Tablet-PC für Windows 8 entwickelt werden soll.

Das Hewlett-Packard TouchPad im Test

0 Kommentare zu diesem Artikel
1154876