144932

Wie viele Betriebssysteme laufen auf Ihrem Rechner?

05.03.2002 | 15:14 Uhr |

Drum prüfe, wer sich ewig bindet: Das sagen sich auch viele Anwender und installieren eine neue Windows-Version, etwa Windows XP, zunächst parallel zu ihrem bestehenden System. Mit einem Bootmanager entscheiden sie dann beim PC-Start, welche Windows-Version der Rechner hochfahren soll. Es gibt noch andere gute Gründe, mehrere Betriebssysteme auf einem Rechner zu installieren. Wir wollen von Ihnen wissen, wie viele Betriebssysteme auf Ihrem Rechner laufen.

Zwei Betriebssysteme sind besser als eines. Dieser pragmatischen Formel folgend, installieren viele Anwender Windows mehrmals auf ihrem Rechner. Sollte dann eine Windows-Installation nicht mehr booten, kann der Anwender sofort sein Ersatzsystem starten.

Beliebt ist auch die Kombination aus Windows und Linux auf einem Rechner. So kann der Anwender die jeweils besten Programme aus beiden Welten nutzen. Die meisten Linux-Distributionen nehmen bei der Installation alle dafür nötigen Änderungen automatisch vor und bieten auch einen Bootmanager an.

Viele Anwender sind aber auch froh, wenn eine einzige Windows-Installation auf ihrem Rechner stabil läuft. Sie verzichten auf weitere Betriebssysteme. Wir wollen in unserer aktuellen PC-WELT-Umfrage von Ihnen wissen: Wie viele Betriebssysteme laufen auf Ihrem Rechner?

Zur aktuellen PC-WELT Umfrage der Woche

0 Kommentare zu diesem Artikel
144932