183274

E-Plus macht kontextsensitive TV-Werbung

15.06.2010 | 13:54 Uhr |

Der Mobilfunkanbieter E-Plus nutzt das Prinzip der Google-Werbung ab jetzt auch im Fernsehen, berichtet das Medienmagazin DWDL.de. Google Adsense liefert seine Reklame kontextsensitiv aus, die Werbebanner passen immer zum Thema der Website, auf der sie erscheinen.

Dasselbe macht E-Plus jetzt eine Woche lang bei dem privaten Fernsehsender Tele 5.

Wenn in den Filmen von Tele 5 telefoniert wird, dann erscheint sofort eine passende Einblendung mit Werbung für den Mobilfunkbetreiber. Als Partner für diese neue Sonderwerbeform gewann Tele 5 den Flatrate-Anbieter Base, der zu E-Plus gehört. Sobald ein Telefon in einer Szene im Spiel ist, wird ein Text eingeblendet, der auf die Film-Handlung Bezug nimmt. Im Unterschied zu Google funktioniert das aber nicht vollautomatisch. Die Sendeleiter von Tele 5 müssen immer noch selbst Hand anlegen, um für die passende Einblendung zur richtigen Zeit sorgen.

Die Kooperation von E-Plus und dem Fernsehsender, der unter dem Motto "Wir lieben Kino" auftritt, startete gestern. Sie dauert noch bis zum 22. Juni und erstreckt sich über acht ausgewählte Spielfilme und Serien bei Tele 5. Die Idee für die kontextsensitive Werbung stammt von der Kommunikationsagentur Initiative Hamburg.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
183274