64206

Ein kleines Wunder - Die neue Intel-45nm-Prozesstechnik

In diesem kostenlosen Whitepaper lesen Sie, wie das neue Herstellungsverfahren in 45-nm-Technik moderne CPUs in Sachen Energieeffizienz und Leistungsteigerung revolutioniert.

Mikroprozessoren werden immer schneller und kosteneffzienter. Dank neuer Technologien können die Schaltelemente auf den Prozessoren, die Transistoren, immer kleiner gebaut werden. Diese Miniaturisierung ermöglicht es immer mehr Transistoren auf engerem Raum unterzubringen. Die Größe der Bauteile wirkt sich direkt auf den Preis, die Temperaturentwicklung, die Geschwindigkeit und den Stromverbrauch eines Prozessors aus.

Die neuen Intel-Prozessoren in Notebooks, Desktop-Computern, Workstations und Servern bestehen aus unvorstellbar kleinen Strukturen, die gerade einmal 45 Nanometer messen. Durch die neue Intel 45nm Hi-k-Prozessortechnologie verfügen die neuen Intel Core 2 Duo-Prozessoren über circa 410 Millionen Transistoren. Die zusätzlichen Transistoren geben Spielraum für architektonische Verbesserungen, neue Funktionen und größere Caches. Weitere Optimierungen kommen einer schnelleren Front-Side-Bus-Anbindung bis zu 1600 MHz und 47 neuen Befehlssätzen (SSE4-Instruktionen) zu Gute. Letztere tragen besonders bei Multimedia-Anwendungen, Verschlüsselung sowie technisch-mathematischen Anwendungen zu einer Leistungssteigerung bei.

Hier geht's zum kostenlosen Whitepaper-Download...

0 Kommentare zu diesem Artikel
64206