2035339

WhatsApp feiert 700 Millionen Nutzer

07.01.2015 | 14:15 Uhr |

Die beliebte Chat-App verzeichnet nun 700 Millionen Nutzer, die sich mindestens einmal monatlich in WhatsApp einloggen.

Via Facebook teilt der WhatsApp-Gründer Jan Koum mit, dass der Chat-Dienst mittlerweile über 700 Millionen monatlich aktive Nutzer habe. Tag für Tag würden über 30 Milliarden Nachrichten verschickt werden. Gleichzeitig verspricht er, weiterhin hart an WhatsApp zu arbeiten und einen möglichst optimalen Dienst anbieten zu wollen . Ende August 2014 erst war die 600-Millionen-Nutzer-Marke geknackt worden.

WhatsApp sorgte Ende letzten Jahres für Negativ-Schlagzeilen, weil der Dienst in Form zweier blauer Häkchen eine Gelesen-Bestätigung einführte. Hat ein Nutzer eine eingehende Nachricht gelesen, erfährt der Absender über die Häkchen davon. Die Ausrede "Ich hab deine Nachricht noch nicht gelesen" funktioniert damit nicht mehr. Einige Nutzer wollten aber nicht, dass ihr Chat-Partner sieht, dass sie seine Nachricht gelesen haben. Die Unzufriedenen können die Option abschalten . Für viele andere User stellt die Neuerung hingegen kein Problem dar.

Facebook hatte im Februar 2014 bekannt gegeben, WhatsApp für die stattliche Summe von 19 Milliarden US-Dollar zu übernehmen. Auch das polarisierte die Nutzer. Die einen wollten daraufhin WhatsApp den Rücken kehren, den anderen war es relativ egal. Dass WhatsApp seitdem deutlich wachsen konnte, zeigt, dass wohl weniger abgesprungen sind, als angedroht.

WhatsApp kann auf den meisten mobilen Geräten das erste Jahr lang kostenfrei genutzt werden. Nach dem ersten Jahr werden je nach System etwa 89 Cent für jedes weitere Jahr fällig. Von den unzähligen Konkurrenten wie Line oder Kik sticht vor allem Threema hervor. Die Chat-App kostet einmalig Geld und wirbt mit einer Verschlüsselung jeder einzelnen Nachricht. Allerdings will auch WhatsApp nachrüsten und eine Verschlüsselung aller Nachrichten bieten.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2035339