1945230

WhatsApp-Ausfall trifft europäische Nutzer

15.05.2014 | 11:00 Uhr |

WhatsApp hatte am Donnerstagmorgen erneut mit Ausfällen zu kämpfen. Nutzer klagen darüber, dass sie den Dienst nicht nutzen konnten. Die Ausfälle häufen sich.

Der beliebte Messenger WhatsApp war für viele Nutzer in den Morgenstunden nicht nutzbar. Die Störung dauerte offenbar etwa eine Stunde an. Auf Twitter häuften sich in der Zeit die Meldungen der Nutzer, die über den Ausfall von WhatsApp berichteten. Teils scheiterte der Versand von Mitteilungen. Teils wurden zwar die Mitteilungen mit Verzögerung versendet, erreichten aber nicht die Empfänger. Der Website Downdetector.in ist hier zu entnehmen, dass vor allem europäische WhatsApp-Nutzer von dem aktuellen Ausfall betroffen waren.

Auf WhatsApp Status , dem Twitter-Konto von WhatsApp zu dem Status des Dienstes, findet sich derzeit noch kein Hinweis über den Ausfall und den Gründen dafür. Dort stammt der letzte Eintrag ohnehin von Februar, obwohl der Dienst auch zwischenzeitlich mit Ausfällen zu kämpfen hatte. Auch im WhatsApp-Blog wird der aktuelle Ausfall bis jetzt nicht erwähnt.

Anfang April hatte WhatsApp zuletzt einen neuen Rekord gemeldet. Demnach wurden damals an einem Tag über 20 Milliarden Nachrichten versendet und über 44 Milliarden Nachrichten empfangen. Kurze Zeit später folgte ein kurzer Ausfall des Dienstes.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1945230