28.02.2012, 19:11

Michael Söldner

Wettbewerb

Google bietet 1 Mio. Dollar für Chrome-Hacker

©google.com

Für den Hacker-Wettbewerb Pwn2Own hat Google in diesem Jahr Preisgelder im Wert von einer Million US-Dollar ausgelobt.
Bereits seit drei Jahren ruft Google Hacker dazu auf, Schwachstellen in den eigenen Software-Lösungen wie beispielsweise Chrome ausfindig zu machen. Beim Pwn2Own Hacking Contest geht es jedoch nicht nur um die Browser von Google, Microsoft und Mozilla, auch gefundene Lücken in Windows, Flash oder Treibern, die Auswirkungen auf die Sicherheit der Programme haben, werden mit 20.000 US-Dollar belohnt.

Wenn sich die Schwachstelle speziell auf Google Chrome bezieht, steigt das Preisgeld auf 40.000 US-Dollar an. Lücken, die nur im Google Browser auftauchen, sind dem Unternehmen sogar 60.000 US-Dollar wert. Die Gewinne sind jedoch auf ein Limit von einer Million US-Dollar gedeckelt.

Google erhofft sich von diesem Wettbewerb eine grundlegende Überprüfung von Chrome durch die weltweit fähigsten Hacker. Gefundene Schwachstellen müssen als Teilnahmebedingung an das Sicherheitsteam von Google gemeldet werden, entsprechende Updates für Chrome lassen sich daraufhin schnell erstellen.
Browser-Vergleich 2012 – schlägt Chrome Firefox?

Bislang haben Hacker Googles Chrome auf dem Pwn2Own Wettbewerb eher ignoriert und sich stattdessen andere Geräte und Programme vorgeknöpft. Durch die erhöhten Preisgelder soll in diesem Jahr die entsprechende Motivation geschaffen werden.
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
Windows 8: Alle Informationen
Windows 8
Alle Details

Alle Informationen und Updates zum neuen Betriebssystem Windows 8 von Microsoft. mehr

- Anzeige -
PC-WELT Specials
1369133
Content Management by InterRed