144238

Western Digital: Festplatten für Desktop-PCs mit rasanten 10.000 rpm?

06.02.2003 | 11:38 Uhr |

Western Digital plant angeblich am 11. Februar die Vorstellung einer neuen Festplatte für Desktop-PCs. Im Gegensatz zu den üblichen IDE- und ATA-Festplatten die mit 5.400 beziehungsweise 7.200 Umdrehungen pro Minute Daten aus- und einlesen, soll die neue Festplatte 10.000 Umdrehungen pro Minute schaffen.

Western Digital plant angeblich am 11. Februar die Vorstellung einer neuen Festplatte für Desktop-PCs. Im Gegensatz zu den üblichen IDE- und ATA-Festplatten die mit 5.400 beziehungsweise 7.200 Umdrehungen pro Minute Daten aus- und einlesen, soll die neue Festplatte 10.000 Umdrehungen pro Minute schaffen. Das berichtet die russische Hardware-Website Xbit.

Dem Bericht zufolge soll das Gerät mit einem acht Megabyte großen Buffer, einem Serial ATA -150 Interface und mit so genannten "fluid dynamic bearing motors" ausgestattet sein. Letzteres soll für leise Betriebsgeräusche sorgen. Die Serial-ATA-150 erlaubt eine maximale Datenübertragung von 150 Megabyte pro Sekunde.

Western Digital soll auf die Festplatten fünf Jahre Garantie geben und es wird gemutmaßt, dass die Platten einen MTBF-Wert von 1,2 Millionen Stunden haben werden. MTBF ist die Abkürzung für "Mean Time Between Failures" und gibt die mittlere Zeitspanne zwischen Fehlern an. Die genaueren technischen Details und wieviel die neuen Festplatten kosten werden, ist noch nicht bekannt geworden.

Festplatten im PC-WELT-Testlabor

PC-WELT-Topliste der Festplatten bis 250 Euro

PC-WELT-Topliste der Festplatten ab 250 Euro

Einfacher, kleiner, schneller - Serial-ATA 150 im PC-WELT-Test (PC-WELT Online, 26.10.2002)

0 Kommentare zu diesem Artikel
144238