2214190

Werbeclip: Google lästert über iPhones

09.08.2016 | 15:23 Uhr |

In einem Werbeclip lästert Google über iPhones und deren Speicherkapazität. Das ist nicht fair, aber witzig.

Der perfekte Augenblick für einen Schnappschuss. Man zückt das iPhone, drückt auf den Auslöseknopf, und... Statt dass das Foto im Speicher des iPhones abgelegt wird, blendet iOS den Hinweis ein: "Der Speicher ist voll, es gibt keinen Platz mehr auf deinem Telefon."

Dieser Trick macht 1 GB auf Ihrem iPhone frei

Mit so einem Werbeclip, der in USA auch während der Werbeunterbrechungen der Olympia-Übertragungen gesendet wird, macht Google aktuell Werbung für seinen Fotodienst Google Foto und blendet dabei alle paar Sekunden die besagte iOS-Fehlermeldung ein. Die Aussage: Mit Google Foto können die Bilder per Button vom lokalen Speicher in die Cloud übertragen werden und geben so den Speicher des Geräts frei. Dass auch der lokale Speicher von Android-Smartphones irgendwann voll ist und dann Android eine entsprechende Fehlermeldung einblendet, verschweigt Google in dem Zusammenhang natürlich.

Tipps zum Google-Dienst Google Fotos

"Nimm so viele Fotos auf, wie du willst, ohne dass jemals der Speicherplatz knapp wird", heißt die Botschaft von Google am Ende des Clips. Im Gegensatz zur iCloud können auf Google Foto kostenfrei beliebig viele Fotos mit einer maximalen Auflösung von 16 MP hochgeladen werden. Höher aufgelöste Fotos werden dabei automatisch herunterkomprimiert.

Wer seine Fotos dagegen im Originalformat bei Google Foto hochladen will, dem wird der Speicherplatz von dem bei seinem Google-Drive-Konto zur Verfügung stehenden Speicherplatz abgezogen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2214190