171422

KDE 4 braucht deutlich weniger Speicher als 3.5.x

11.12.2007 | 08:30 Uhr |

Ein Test von Korneliusz Jarzebski ergab, dass KDE 4 wesentlich schonender mit System-Ressourcen umgeht.

Der derzeitige Release-Kandidat von KDE 4 braucht laut dieser Untersuchung rund 40 Prozent weniger System-Ressourcen als KDE 3.5.x. Mit ein Grund dafür ist der Wegfall diverser Applikationen, wie zum Beispiel artsd und kicker. KDE 3.5.x benötigte im Test 348 MByte Speicher, während sich KDE 4 mit 228 MByte zufrieden gab. Man darf mit Spannung erwarten, ob die finale Version ebenso genügsam ist.

KDE 4 sollte eigentlich am heutigen 11. Dezember das Licht der Welt erblicken. Wegen diverser Schwierigkeiten wurde der Erscheinungstermin allerdings um einen Monat nach hinten verschoben. Neuer Termin ist somit der 11. Januar 2008. (jdo)

Sie interessieren sich für Linux? Dann abonnieren Sie doch den kostenlosen Linux-Newsletter von tecCHANNEL. Er wird in der Regel einmal pro Woche am Freitag verschickt und enthält nur die für Linux-Anwender relevanten News und Beiträge von tecChannel.de. So sparen Sie Zeit und sind trotzdem voll informiert. Hier geht es zur Anmeldeseite.

0 Kommentare zu diesem Artikel
171422