1246385

Weniger Gefahrstoffe in TFTs

10.11.2005 | 10:03 Uhr |

Die neuen Scenicview-Displays von Fujitsu Siemens sind bereits RoHS-konform.

Im Rahmen der gerade stattfindenden Hausmesse „VISIT“ hat Fujitsu Siemens Computers (FSC) bekannt gegeben, dass alle Displays der Scenicview-Business-Serie die EU-Richtlinie RoHS (Restriction of certain hazardous materials) erfüllen. Ab 1. Juli 2006 dürfen der Richtlinie zufolge in EU-Staaten keine Geräte mehr verkauft werden, die bestimmte gefährliche Stoffe wie Blei, Quecksilber oder Cadmium enthalten.

FSC hat bereits mit der Esprimo-Professional-PC-Serie und den Notebooklinien Amilo Pro und Lifebook RoHS-konforme Produkte im Sortiment. Bis spätestens Januar 2006 sollen zudem alle weiteren Display-Serien des Herstellers die EU-Auflagen erfüllen. Die jetzt erhältlichen Scenicview-Displays sind in 17- und 19-Zoll-Varianten ab etwa 340 Euro erhältlich.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1246385