16122

Wenig Beschwerden: iPhone-Besitzer lieben ihr neues Spielzeug

08.08.2007 | 16:44 Uhr |

Knapp einen Monat ist das Apple iPhone jetzt auf dem US-Markt erhältlich, genügend Zeit also um damit Erfahrungen im Alltag zu sammeln. Unsere Kollegen der PC-World haben sich dementsprechend daran gemacht und eine Umfrage unter Apple iPhone-Besitzern durchgeführt. Mit dem Ergebnis: 90 Prozent der iPhone-Besitzer lieben ihr neues Spielzeug. Beschwerden gab es etwa beim Thema Datenübertragung und zahlreiche Wünsche für kommende iPhone-Generationen sind den Besitzern auch schon in den Sinn gekommen.

"Es ist ein fantastisches Gerät", erklärte ein iPhone-Nutzer. "Weit besser als mein alter Treo 700W, der im Vergleich beinahe wie ein altes Telefon mit Wählscheibe wirkt. Das iPhone ist der erste und wahrhaftig integrierte Kommunikator.“ - Die überwältigende Mehrheit der Umfrage-Teilnehmer scheint ähnlich zu denken: Etwa 88 Prozent sind mit ihrem Apple iPhone sehr oder sogar äußerst zufrieden, wie unsere Kollegen der PC-World herausfanden.

iPhone: Bestnoten bei Musik- und Video-Playback und beim Web-Browsing

Die beste Bewertung erhielt das iPhone von seinen Besitzern in Sachen Musik- und Video-Playback. Rund 90 Prozent der Umfrage-Teilnehmer (insgesamt nahmen an der Umfrage von PC-World rund 500 iPhone-Besitzer teil) waren sehr oder sogar äußerst zufrieden mit den iPhone-Funktionen im Bereich Entertainment. "Als iPod ist es wirklich gut. Die vereinfachte Bedienung ist großartig", so ein Besitzer.

Hochzufrieden waren die Umfrage-Teilnehmer auch mit den allgemeinen Leistungen des Geräts als Mobilfunktelefon, 84 Prozent der Teilnehmer gaben dem Gerät hier gute Noten.

Lorbeeren erntete das iPhone auch für seine Qualitäten beim Browsen im Internet - 83 Prozent empfanden das Web-Browsing als sehr oder sogar äußerst zufriedenstellend.

0 Kommentare zu diesem Artikel
16122