1807734

Weltweit erster Smart-Vibrator mit iOS- und Android-Anbindung

02.08.2013 | 05:00 Uhr |

Das Startup-Unternehmen Vibease will über die Crowd-Funding-Plattform Indiegogo den „weltweit ersten tragbaren Smart-Vibrator“ finanzieren.

Auf Indiegogo sorgt derzeit ein neues Projekt für Aufsehen unter den weiblichen Spendern. Das asiatische Startup-Unternehmen Vibease will über die Crowd-Funding-Plattform den „weltweit ersten tragbaren Smart-Vibrator“ finanzieren. Das Spendenziel von 15.000 US-Dollar wurde bereits innerhalb weniger Stunden erreicht. Mittlerweile wurden schon über 33.000 US-Dollar in die Kassen von Vibease gespült – für weitere Geldgeber bleiben noch 28 Tage.

Das Sex-Spielzeug kann via Bluetooth mit Android- und iOS-Smartphones verbunden werden. Für die Nutzung stehen dann unterschiedliche erotische Apps zur Verfügung, die das Vibrationstempo bestimmen. Mit der Vibease Intimate App kann der Smart-Vibrator beispielsweise vom Partner ferngesteuert werden. Ebenfalls im Projekt integriert werden, soll eine Community-Plattform, über die Nutzerinnen ihre ganz persönlichen Vibrationseinstellungen anderen Mitgliedern zur Verfügung stellen können.

"Bang With Friends" als Smartphone-App verfügbar

Das Sex-Spielzeug ist etwa 7,6 cm lang und kann via USB aufgeladen werden. Der Vibease ist zudem wasserfest und leicht zu reinigen. Die Hersteller wollen zum Marktstart unterschiedliche Pakete anbieten, deren Preis von 79 bis 5.990 US-Dollar reichen soll.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1807734