2194159

Weltrekord: Franzose fliegt 2252 Meter weit mit Hoverboard

02.05.2016 | 12:46 Uhr |

Der Franzose Franky Zapaza ist über 2250 Meter mit einem Hoverboard geflogen. Rund 50 Meter hoch. Neuer Weltrekord.

Da wird selbst Marty McFly aus "Zurück in die Zukunft" neidisch: Der Franzose Franky Zapaza ist mehr als zwei Kilometer weit mit einem selbst gebauten Hoverboard geflogen. Damit gelang Franky Zapaza ein Eintrag ins Guinness-Buch der Rekorde.

Spektakuläre Videos

Von dem Rekordflug gibt es einige Videos. Sie zeigen den Start, den Flug (der von vielen Booten begleitet wurde) und die spektakuläre Landung im Hafengebiet. Sozusagen über die Köpfe der Fotografen hinweg. Start, Flug und Landung verliefen unfallfrei.

Alter Rekord lag bei 275,9 Meter

Exakt 2252,4   Meter hat der 37 Jahre alte Zapata am 30. April 2016, also letzten Samstag, mit einem Hoverboard zurückgelegt, wie das Guinness-Buch der Rekorde auf seiner Webseite mitgeteilt hat. Bei Sausset-Les-Pins in der Nähe von Marseille an der französischen Mittelmeerküste (und nicht wie von einigen Medien fälschlich berichtet an der Atlanktikküste) flog Zapaza mit seinem "Flyboard Air" genannten Hoverboard in rund 50 Meter Höhe über dem Wasser. Der bisherige Weltrekord lag bei 275,9 Meter.

Vier 250 PS starke Turbinen treiben das Hoverboard des Franzosen an. Theoretisch könnte das Flyboard Air damit bis zu 150 Kilometer schnell fliegen. Das Kerosin für die Turbinen kommt aus einem Tank, den Zapaza auf den Rücken geschnallt hat.

Weltrekord: Franzose fliegt 2252 Meter weit mit Hoverboard
Vergrößern Weltrekord: Franzose fliegt 2252 Meter weit mit Hoverboard
© Franky Zapaza

Noch mehr Hoverboards

Mit dem Arcaboard können Sie sich sogar ein 272 PS starkes Hoverboard kaufen. Deutlich günstiger kommt da ein Erweiterungsset, das aus einem Hoverboard einen Strand-Buggy macht: Das gibt es bereits für 69 Dollar.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2194159