1255394

Weltneuheit: DECT-Telefon ohne Dauerstrahlung

04.02.2008 | 12:02 Uhr |

Für ein strahlungsfreies Stand-by der schnurlosen Orchid-LR-Telefone muss das Mobilteil nicht mehr in die Basisstation zurückgelegt werden.

Sowohl Basisstation als auch Mobilteil eines herkömmlichen Telefons senden ständig gepulste Strahlung. Dadurch setzen sich Nutzer einem noch ungeklärten gesundheitlichen Risiko aus. Ab sofort ist das weltweit erste, um bis zu sieben Mobilteile erweiterbare, schnurlose Telefon ohne Dauerstrahlung erhältlich. Die Neue Generation von Orchid ECO Low Radiation DECT aktiviert den Sender der Basisstation immer erst beim Telefonieren. Im Gegensatz zu herkömmlichen Schnurlostelefonen und den bisher erhältlichen strahlungsarmen Schnurlostelefonen muss nun das Mobilteil nicht mehr in die Basisstation zurückgelegt werden, um den strahlungsfreien Betrieb herzustellen.

Ein weiterer Vorteil des neuen strahlungsarmen Telefons von Orchid: Sowohl Mobilteil als auch Basisstation sind pegelgesteuert. Bei Telefongesprächen im Umkreis von ca. 25 Metern zur Basisstation wird so die Strahlung von Mobilteil und Basisstation um 75 Prozent reduziert. Sollte beispielsweise beim Telefonieren im Garten oder im Keller dennoch einmal eine größere Reichweite erforderlich sein, passt sich die Leistungsbegrenzung automatisch den individuellen Anforderungen an. Die neuen DECT-Telefone der LR-Serie von Orchid gibt es mit einem Mobilteil für rund 80 Euro und mit zwei Mobilteilen für 120 Euro. Mit integriertem Anrufbeantworter kosten die Varianten ca. 100 Euro bzw. 140 Euro.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1255394