212384

Facebook dominiert Weltkarte der Social Networks

22.12.2009 | 09:05 Uhr |

Die Weltkarte der Social Networks wird in diesem Jahr wenig überraschend von Facebook dominiert. Der italienische Blogger und Fotograf Vincenzio Cosenza hat zum zweiten Mal eine Landkarte erstellt, die die Popularitätsverteilung der bekanntesten Social Networks rund um den Erdball zeigt.

Als Grundlage zur Erstellung der Weltkarte dienten Cosenza Traffic-Erhebungen von Alexa und Google Trends.

Schon im Juni, als der Blogger seine erste Landkarte der beliebtesten Online-Netzwerke erstellte, zeigte sich der rasante, weltweite Aufstieg von Facebook. Die Seite eroberte ausgehend von westlichen Nationen Länder auf der ganzen Welt. In der aktuellen Karte wird die Dominanz von Facebook nun noch deutlicher.

Eroberung von Lateinamerika und Afrika

Mit mittlerweile über 350 Millionen Usern ist Facebook unbestritten das stärkste Social Network in der englischsprachigen Welt und konnte 2009 auch deutliche Zugewinne in Erdteilen wie Lateinamerika und Afrika sowie in verschiedenen europäischen Ländern verzeichnen. In Indien hat die Seite inzwischen auch das dort so starke Netzwerk Orkut überholt.

In Russland ist es dem Facebook-Klon Vkontakte.ru gerade noch gelungen seine nationale Dominanz gegenüber dem internationalen Vorbild zu behaupten. Allerdings gehört Vkontakte zu einem großen Teil Digital Sky Technologies, ein Unternehmen das auch Anteile an Facebook hält. Eine potenzielle Zusammenführung der beiden Webseiten scheint in Zukunft also nicht ganz unwahrscheinlich.

Nirgendwo auf der Weltkarte zu finden ist MySpace. Das einst so boomende Netzwerk hat deutlich an Popularität verloren. Das zeigt sich einmal mehr auch an Cosenzas Visualisierung. Um nicht ganz unterzugehen, hat das zur News Corp gehörende Social Network in diesem Jahr eifrig an einer Umstrukturierung gearbeitet und will künftig mit einem Schwerpunkt auf Unterhaltungsangeboten wieder punkten.

(pte)

0 Kommentare zu diesem Artikel
212384